MACNOTES

Apple könnte bis Jahresende 170 Milliarden Dollar Bargeld ansammeln
 19.03.2013   12

Apple könnte bis Jahresende 170 Milliarden Dollar Bargeld ansammeln

In einem Bericht von Moody’s Investors Services wird erwähnt, dass Apple bis Jahresende insgesamt 170 Milliarden US-Dollar an Bargeld zur Verfügung haben könnte. Dieser Wert steht allerdings unter dem Vorbehalt, dass das Unternehmen die Politik der Dividendenausschüttung nicht verändert.
Apple: Mehr Umsatz über iTunes und App Store als durch iPod-Verkäufe
 29.01.2013   4

Apple: Mehr Umsatz über iTunes und App Store als durch iPod-Verkäufe

Mit der Vorstellung der Quartalszahlen für das Dezember-Quartal hat Apple die Aufstellung der einzelnen Posten umstrukturiert. Das erlaubt es, genauer festzustellen, wie viel Umsatz iTunes und die dazugehörigen Dienste im Vergleich mit anderen Geschäftsbereichen generieren. Zusammenfassung: Das Geschäft mit iTunes lohnt sich für Apple.
Dell: iPad gräbt uns das Wasser ab
 23.05.2012   3

Dell: iPad gräbt uns das Wasser ab

Der Computerhersteller Dell hat seit mehreren Quartalen mit sinkendem Umsatz zu kämpfen. Sogar noch schlimmer ist die Umsatzrendite, die inzwischen bei 1,1% angekommen ist. Aber dafür hat man auch eine plausible Erklärung: Die Leute würden sich jetzt vermehrt nach “alternativen, mobilen Geräten” umsehen – und Windows 8 soll ja bald fertig werden.
App Store: Freemium regiert den Markt, 72% des Umsatzes via Apps mit In-App-Käufen
 21.09.2011   1

App Store: Freemium regiert den Markt, 72% des Umsatzes via Apps mit In-App-Käufen

Immer beliebter werdende Einnahmequelle im App Store sind die In-App-Käufe. Wie ein Bericht von Distimo zeigt, kommt beinahe dreiviertel des Umsatzes von Apps mit In-App-Käufen, fast die Hälfte des Umsatzes wird mit kostenlosen Apps erzielt.
Gameloft mit Umsatzanstieg im ersten Halbjahr
 04.08.2011   1

Gameloft mit Umsatzanstieg im ersten Halbjahr

Im ersten Halbjahr 2011 konnte Gameloft einen Umsatz von 76,8 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung des Umsatzes von 15 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres 2010.
Apple Stores in New York machen 10% des weltweiten Store-Umsatzes
 03.06.2009   5

Apple Stores in New York machen 10% des weltweiten Store-Umsatzes

Von Rezession ist zumindest in den New Yorker Apple Stores nichts zu spüren: Laut eines Berichts der New York Post fährt allein der Flagship Store an der 5th Avenue pro Jahr 440 Millionen Dollar Einnahmen jährlich ein, das sind durchschnittlich 1,2 Millionen pro Tag. Diese Zahlen wurden in einem Infoblatt für potentielle Käufer des GM Buildings veröffentlicht. Zum Vergleich: Der Store in Soho bringt innerhalb des gleichen Zeitraums 100 Millionen Dollar in die Kassen. Insgesamt können die New Yorker Apple Stores pro Jahr rund 600 bis 700 Millionen Dollar für sich verbuchen.
Krise bei Gravis [Update]
 16.01.2009   58

Krise bei Gravis [Update]

Deutschlands größter Mac-Händler Gravis steckt offenbar in der Krise. In einem internen Schreiben an die Belegschaft, das uns vorliegt, berichtet der Gravis-Vorstand um Gründer Archibald Horlitz von weit verfehlten Umsatzzielen 2008 und einem, so wörtlich, “größtenteils ausgebliebenen” Weihnachtsgeschäft.
Heute Abend: Apples Quartalszahlen 1/2008
 22.01.2008   0

Heute Abend: Apples Quartalszahlen 1/2008

Heute Abend gegen 22 Uhr deutscher Zeit gibt Apple die Zahlen für das erste Quartal im Geschäftsjahr 2008 bekannt. Interessant ist dabei vor allem, wie sich Apple im Weihnachtsgeschäft geschlagen hat. Es wird von einem Umsatz von etwa 9,5 Milliarden Dollar ausgegangen. Apple selbst rechnet dabei mit einem Gewinn von 1,42 Dollar pro Aktie, Analysten erwarten 1,60 bis 1,80 Dollar. Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2007 konnte Apple 7,1 Milliarden Dollar Umsatz bei einer Milliarde Dollar Gewinn verbuchen (entspricht 1,14 Dollar pro Aktie). Angesichts der aktuellen Turbulenzen auf den internationalen Aktienmärkten darf man besonders gespannt sein, wie die Ergebnisse an (...). Weiterlesen!
Notizen vom 26. Juli 2007
 26.07.2007   2

Notizen vom 26. Juli 2007

Rekord Apple hat erneut glänzende Quartalszahlen präsentiert. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal stieg der Umsatz um 24 Prozent auf 5,41 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn stieg sogar um 73 Prozent auf 818 Millionen. Apple gab außerdem bekannt innerhalb der ersten 1 1/2 Tage knapp 270.000 iPhones verkauft zu haben. Insgesamt konnte Apple in diesem Quartal 1,764 Millionen Macs (+33 Prozent zum Vorjahresquartal) und damit so viel wie noch nie zuvor absetzen. Eine Steigerung von 21 Prozent auf 9,815 Millionen Geräte wurde beim iPod erzielt. Damit hat Apple das beste Juni-Quartal in Bezug auf Umsatz und Gewinn seiner Geschichte abgeschlossen. MacLiveExpo Vom 25. (...). Weiterlesen!


Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de