26.12.2014
31C3: Albtraum Handy? Hacker können Alles lesen und abhören

31C3: Albtraum Handy? Hacker können Alles lesen und abhören

Die Süddeutsche nimmt Inhalte des 31sten Chaos Communication Congress vorweg. In einem Vortrag wird Hacker Tobias Engel erläutern warum und wieso eine Handynummer ausreicht, um SMS zu lesen, Gespräche abzuhören und Geräte der Nutzer zu manipulieren, von überall auf der Welt.
11.12.2013
Telekom verbessert Abhörschutz im Mobilfunk

Telekom verbessert Abhörschutz im Mobilfunk

Die Telekom will laut Pressemeldung den Abhörschutz im Mobilfunk verbesseren.
18.01.2013
E-Plus baut 2013 Datennetz weiter aus

E-Plus baut 2013 Datennetz weiter aus

Bei der E-Plus-Gruppe gab es in den letzten Jahren vor allem ein Thema, den Netzausbau. Dies soll sich 2013 nicht ändern. Klaus Schulze-Löwenberg von der E-Plus-Gruppe hat sich hierzu zu Wort gemeldet und die aktuellen und zukünftigen Errungenschaften vorgestellt.
AT&T-Chef: ‚Zu früh‘ für Entscheidung über kostenpflichtiges FaceTime via UMTS

AT&T-Chef: ‚Zu früh‘ für Entscheidung über kostenpflichtiges FaceTime via UMTS

Gestern berichteten wir darüber, dass in der aktuellen Beta-Version von iOS 6 offenbar die Möglichkeit enthalten ist, FaceTime via mobilem Internet providerseitig abzuschalten. Dies ermöglicht es dem Provider, für diese Funktion zusätzliche Einnahmen zu generieren. Nun gibt es ein Statement von AT&T-Chef Randall Stephenson – aber viel gesagt hat er nicht.
17.07.2012
AT&T: FaceTime über Mobilfunk könnte Geld kosten

AT&T: FaceTime über Mobilfunk könnte Geld kosten

Mit iOS 6 soll ein Feature kommen, das schon länger „angekündigt“ war: FaceTime über UMTS. 2010 hieß es diesbezüglich im Rahmen der iPhone-4-Vorstellung, dass man noch mit den Mobilfunkanbietern zusammen arbeitet, um eine Lösung für dieses Problem anbieten zu können. Die Lösung könnte zumindest auf Seiten von AT&T so ähnlich wie beim Tethering aussehen: nur (...). Weiterlesen!
11.06.2012
Das neue iPad: Persönlicher Hotspot nun für Telekom-, Vodafone- und O2-Kunden verfügbar

Das neue iPad: Persönlicher Hotspot nun für Telekom-, Vodafone- und O2-Kunden verfügbar

Was langer währt, wird endlich gut: Seit dem 9. Juni stehen Netzbetreiberupdates für das neue iPad bereit. Wer bei einem anderen Mobilfunkanbieter als E-Plus ist, kann nach der Aktualisierung die Tethering-Funktion des neuen iPad nutzen, die bislang ausgeblendet war.
07.05.2012
iOS 5.1.1 für iPhone, iPad und iPod touch erschienen

iOS 5.1.1 für iPhone, iPad und iPod touch erschienen

Apple hat heute ein Update für viele iOS-Geräte veröffentlicht. Die Versionsnummer lautet 5.1.1, die Build-Nummer 9B206. Viel verändert hat sich nicht, es wurden überwiegend Fehler behoben, beispielsweise bei HDR-Fotos, dem UMTS-Netzwerk, AirPlay und Safari.
06.03.2012
iPad 3: LTE-Unterstützung soll dabei sein, Marketing-Name soll „iPad HD“ sein

iPad 3: LTE-Unterstützung soll dabei sein, Marketing-Name soll „iPad HD“ sein

Genau werden wir es erst morgen Abend wissen, aber so lang machen noch ein paar Gerüchte die Runde. Aus dieser Kategorie stammen zwei Hinweise, nach denen das iPad 3 mit LTE-Unterstützung ausgestattet sein soll – und dabei noch nicht einmal „iPad 3“, sondern „iPad HD“ heißen soll.
29.02.2012
Bericht: Am Mittwoch werden drei iPads, ein Apple TV und neues Zubehör vorgestellt

Bericht: Am Mittwoch werden drei iPads, ein Apple TV und neues Zubehör vorgestellt

„Mr. X“ war erneut bei 9to5mac zu Besuch und hat einige Informationen dagelassen, was Apple am kommenden Mittwoch in der iPad-3-Keynote vorstellen könnte. Mr. X hat seine Informationen aus ‚verlässlichen Quellen‘, die mit den kommenden Apple-Produkten vertraut sein sollen. Insgesamt soll es drei iPad-Typen geben, dazu ein neues Apple TV sowie Zubehör.
28.02.2012
AT&Ts Masterplan: App-Entwickler sollen für Traffic von Mobilfunkkunden zahlen

AT&Ts Masterplan: App-Entwickler sollen für Traffic von Mobilfunkkunden zahlen

Das Problem ist hinlänglich bekannt: Mit dem Aufkommen von Smartphones steigt der mobile Internet-Traffic. Dies stellt für Mobilfunkbetreiber mitunter ein Problem dar, weil Internet über UMTS das Netzwerk verstopft. Der US-Betreiber AT&T hat deshalb die Idee geäußert, dass App-Entwickler Gebühren zahlen könnten, um so die Datenverträge der Kunden zu subventionieren.

Zuletzt kommentiert

1 2 3 12