28.01.2013
Acer-Chef: Schlechte PC-Verkaufszahlen wegen Windows 8

Acer-Chef: Schlechte PC-Verkaufszahlen wegen Windows 8

Alle Windows-Veröffentlichungen wieder: Wenn es bei den Verkaufszahlen klemmt, ist Redmond schuld. Zumindest hält der Chef des PC-Schraubers Acer, Jim Wong, Windows 8 für nicht unschuldig, dass der PC-Markt schwächelt. Man müsste das neue System erklären, so seine These.
17.01.2013
Google Nexus 7 läuft über Feiertage in Japan iPad den Rang ab

Google Nexus 7 läuft über Feiertage in Japan iPad den Rang ab

Glaubt man den Berichten des Marktforschungsunternehmens BCN, dann wurde Googles Nexus 7 in Japan über die Feiertage häufiger verkauft als alle Modelle von Apples iPad zusammen. Stimmen diese Berichte wäre das ein Novum, da Apples Tablet seit seiner Einführung im Jahr 2010 den Markt in Japan bis dahin dominierte. Die Datenbasis muss jedoch mit Vorsicht (...). Weiterlesen!
15.01.2013
Wii U Verkaufszahlen: Software-Titel schwächer als bei Wii oder GameCube

Wii U Verkaufszahlen: Software-Titel schwächer als bei Wii oder GameCube

Im Dezember gab es zuletzt eine Meldung zu den Wii-U-Verkaufszahlen, aktuell lassen Statistiken Rückschlüsse auf den Software-Verkauf in den USA zu, und der soll laut NPD Group hinter Wii und GameCube zurückbleiben. [amazon title=“Wii U“ article=“B0090LFL0E“] Es ist kein Geheimnis, dass die Wii U am Massenmarkt etwas schlechter abgeschnitten hat als die Wii. Nintendo zeigte (...). Weiterlesen!
11.01.2013
USA: PC-Markt leidet, Mac-Verkaufszahlen sinken leicht

USA: PC-Markt leidet, Mac-Verkaufszahlen sinken leicht

Schätzungen der Marktforscher von IDC gehen davon aus, dass der PC-Markt in den USA weiter schrumpft. Das ist soweit nicht neu – nur diesmal betrifft es sogar Macs, wenn auch nur im kleinen Rahmen. Dennoch schafft es Apple laut der Hochrechnung, Marktanteile zu gewinnen.
08.01.2013
Nintendo Wii U: Verkaufszahlen keineswegs schlecht

Nintendo Wii U: Verkaufszahlen keineswegs schlecht

Die neue Nintendo Wii U soll sich laut Nintendo-Präsident Satoru Iwata nicht schlecht verkaufen, womit Iwata zu vorherigen Berichten Stellung bezieht, nach denen die Wii-U-Verkaufszahlen nach Weihnachten stark eingebrochen sein sollen. Dies ist laut Aussage von Iwata aber nicht der Fall, sondern ist vielmehr eine Stabilisierung der Verkaufszahlen zu beobachten.
07.01.2013
HTC: Gewinn in Q4 2012 auf 34 Millionen US-Dollar gesunken

HTC: Gewinn in Q4 2012 auf 34 Millionen US-Dollar gesunken

In Q4 2012 hat HTC das schwächste Quartalsergebnis seit 2004 verzeichnen müssen, mit gerade einmal 34 Millionen US-Dollar Gewinn nach Steuern. Im vierten Quartal des Vorjahres lag der Gewinn noch bei etwa 340 Millionen US-Dollar, wodurch HTC einen Rückgang der erzielten Gewinne um rund 91 Prozent hinnehmen musste. Ebenfalls gesunken ist der HTC-Umsatz, und zwar (...). Weiterlesen!
03.01.2013
Google Nexus 4: Nur etwa 400.000 verkaufter Geräte bislang?

Google Nexus 4: Nur etwa 400.000 verkaufter Geräte bislang?

LG produziert für Google das Smartphone der neusten Generation, das Nexus 4. Unklar ist bislang, wie viele Geräte davon verkauft wurden, allerdings wird nun gemutmaßt, dass der Hersteller nur rund 400.000 Android-Smartphones verkaufen konnte.
28.12.2012
Nintendo: Starke Verkaufszahlen der Wii U bleiben aus

Nintendo: Starke Verkaufszahlen der Wii U bleiben aus

Auch vor Weihnachten sah es in Japan nicht besonders gut aus für die neue Heimkonsole von Nintendo. Die verkauften Einheiten gingen um 8.000 Stück zurück. Erfreulich sind hingegen die Verkäufe des Nintendo 3DS, der in der Vorweihnachtswoche über 100.000 Mal häufiger über die Ladentheke wanderte. [amazon title=“Wii U“ article=“B0090LFL0E“] Die neue Konsole aus dem Hause (...). Weiterlesen!
18.12.2012
iPhone-5-Verkaufsstart in China: Analysten mit positivem Ausblick

iPhone-5-Verkaufsstart in China: Analysten mit positivem Ausblick

Nachdem Apple am Startwochenende des iPhone 5 in China einen neuen Verkaufsrekord aufstellen konnte, gibt es nun immer mehr Marktanalysten wie Brian White, die aus dem iPhone-5-Erfolg eine positive Zukunft für Apple ableiten. Neben Brian White haben mittlerweile auch Analysten von RBC Capital Markets und Wells Fargo entsprechende Ausblicke in die Zukunft veröffentlicht.
17.12.2012
iPhone 5: 2 Millionen verkaufte Devices am China-Startwochenende

iPhone 5: 2 Millionen verkaufte Devices am China-Startwochenende

Seit vergangenem Freitag steht das iPhone 5 in China sowie 32 weiteren Ländern (darunter auch Brasilien und Russland) zum Verkauf bereit, schon im Vorfeld konnte alleine der chinesische Mobilfunkanbieter China Unicom über 300.000 Vorbestellungen des iPhone 5 verzeichnen. Der zweite Mobilfunkanbieter im Bunde, China Telecom, hat bislang noch keine konkreten Zahlen genannt, dafür aber Apple (...). Weiterlesen!

App(s) und Produkte zum Artikel

Zuletzt kommentiert

1 9 10 11 12 13 30