MACNOTES

Notizen vom 18. November 2008
 18.11.2008   1

Notizen vom 18. November 2008

Intel beginnt mit der Auslieferung von Core i7 Intel hat mit der Auslieferung des neuen Chip Core i7 begonnen. Der Nehalem genannte Chip soll bis zu 40 Prozent mehr Leistung mitbringen und wird für die neuen Mac Pros erwartet. Die neuen Chips (Core i7 965 Extreme Edition, Core i7 940, Core i7 920) sollten vor allem für den Pro-Bereich und für Gamer interessant werden. Intel geht dieses Mal auf Nummer Sicher: Nachdem die Pentium-Einführung 1994 schief lief (schlechte Reputation, extreme Verluste), legte man Wert auf größtmögliche Kompatibilität. Der neue Chip kommt mit einer Software, die sich für die verschiedenen Einsatzplattformen (...). Weiterlesen!
Notizen vom 17. September 2008
 17.09.2008   3

Notizen vom 17. September 2008

Video- und Voice-Apps von AT&T AT&T hat bei einem Event am Montag in New York eine ganze Reihe selbstentwickelter iPhone Apps vorgestellt. Im Großen und Ganzen handelt es sich um Video- und Voice-Apps, die auf AT&T “Watson” basieren. Macworld UK berichtet unter anderem von Video-Konferenzen und Stimmaktivierte Websuche für das iPhone. iFund: 30 Millionen $ sind ausgegeben Seit zwei Tagen ist das iFund-Blog online. Im ersten Post gibt es einen Überblick über die vergangenen sechs Monate der Stiftungsarbeit: So wurden bisher fünf Unternehmen mit insgesamt 30 Millionen US Dollar unterstützt. Die Apps befinden sich noch in Entwicklung und werden für (...). Weiterlesen!
Notizen vom 3. Dezember 2007
 03.12.2007   1

Notizen vom 3. Dezember 2007

Urteil Mit Spannung wird heute das Urteil des LG Hamburg in der Sache Vodafone vs. T-Mobile erwartet. Vodafone hatte eine einstweilige Verfügung gegen das Vertriebsmodell des iPhones erwirkt, was T-Mobile dazu zwang, das iPhone bis auf weiteres auch ohne Vertrag anzubieten. Das heutige Urteil muss aber keineswegs das letzte Wort in diesem Streit sein: Es handelt sich um ein Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes, die Richter treffen also keine Entscheidung in der Hauptsache. Apple-Subnotebook zu “85% sicher” Da fragt man sich doch wirklich, wofür Analysten wie Gene Munster bezahlt werden: Dafür, dass sie die Wahrscheinlichkeit eines Apple-Subnotebooks zur Macworld im Januar (...). Weiterlesen!
Notizen vom 5. September 2007
 05.09.2007   0

Notizen vom 5. September 2007

Parallels nimmt Stellung Am Montag berichteten wir von einer Klage der Dresdner Softwarefirma Netsys GmbH gegen den deutschen Parallels Distributeur Avanquest. Wir fragten bei Parallels nach und bekamen folgende Stellungnahme vom Pressesprecher Benjamin H. Rudolph: Wir sind überzeugt davon, dass die Klage keinen Bestand hat und unsere Rechtsabteilung bemüht sich nach Kräften, die Angelegenheit so schnell wie möglich aus der Welt zu schaffen. Seien Sie gewiss, dass diese Angelegenheit keinen Einfluss auf den gegenwärtigen Verkauf unserer Produktpalette hat und auch unsere Fähigkeit zur Weiterentwicklung künftiger Versionen nicht beeinflusst. Passend zu den Worten von B. Rudolph wurde heute Parallels Desktop 3.0 (...). Weiterlesen!
Pixelschubser: Vienna UI Mod
 30.05.2007   7

Pixelschubser: Vienna UI Mod

Ah, Vienna. Einer der besten RSS-Reader, die es für den Mac gibt. Intuitive Bedienung, integrierter Browser und intelligente Ordner, also Smart Folders, helfen, die tägliche Nachrichtenflut der Abonnements zu bewältigen. Und dazu noch völlig kostenlos. Nur das User Interface (UI) wirkte immer irgendwie eckig. Die letzten Versionen des Programms brachten da zwar kleinere Neuerungen, aber richtig fertig sah die UI nicht aus. Gerade die Bedienknöpfe links unten wirkten veraltet und klobig.
Software-Tipp: Vienna
 28.05.2006   2

Software-Tipp: Vienna

Neben dem kommerziellen NetNewsWire gibt es mittlerweile auch für den Mac freie News-Reader wie Sand am Meer. RSS-Feeds darstellen können sie alle, doch wirklich benutzerfreundlich sind sie selten. Die große Ausnahme ist Vienna: Vienna lässt sich so intuitiv bedienen, wie man es von einer Mac-Software erwartet. Dazu gibt es “Intelligente Ordner” (ähnlich wie bei iTunes), einen eingebauten, auf der Safari-Engine basierenden Browser, sowie Unterstützung für Apple Script und eigene Stylesheets. Lediglich einen Shortcut, mit dem sich alle Abonnements gleichzeitig aktualisieren lassen, vermisst man im Alltags-Einsatz. Vienna ist Open-Source und in Version 2.0.3 mit deutscher Sprachdatei hier zum Download erhältlich. Macnotes-Urteil:


Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de