MACNOTES

Notizen vom 29. Januar 2010
 29.01.2010   0

Notizen vom 29. Januar 2010

Analysten zum iPad Oppenheimer, Kaufman Bros. oder Needham & Company – AppleInsider wirft ein Blick auf die Meinungsmacher unter den Analysten in Amerika. So schätzen die Herren zwischen eine und fünf Millionen verkaufte iPad in 2010, der aggressiv niedrige Einstiegspreis werde sein übriges dazu tun. Das Kursziel der Apple Aktie wurde ebenfalls erhöht und liegt nun um $265.
Test: Shimo – kleines Tool für komfortables VPN
 27.12.2008   2

Test: Shimo – kleines Tool für komfortables VPN

Wer öfters mit VPN-Verbindungen arbeiten muss, um sich mit dem Netzwerk der Firma oder der Uni zu verbinden, bedarf häufig verschiedener VPN-Clients. Denn oftmals nutzt jedes Netz ein anderes Protokoll und damit eine andere Software. Bei den Unis ist besonders der VPN-Client von Cisco beliebt. Dessen Userinterface keine wirkliche Augenweide ist undnicht gerade komfortable Bedienung ermöglicht. Unschön ist vor allem das die Clients immer wieder geöffnet und verbunden werden müssen. Das kleine Helferlein Shimo schafft hier Abhilfe.
Bug-Busters: VPN-Rechnerzertifikat in 10.5.2
 20.03.2008   2

Bug-Busters: VPN-Rechnerzertifikat in 10.5.2

Leser Mario macht uns auf einen tatsächlich recht haarsträubenden Bug in OS X 10.5.2 aufmerksam: Will man beim Erstellen eines neuen L2TP-VPN-Tunnels in den Netzwerkeinstellungen ein Zertifikat zur Identifizierung des Rechners auswählen, scheint die entsprechende Schaltfläche schlicht nicht zu funktionieren. Das Geheimnis: Die Schaltfläche reagiert aus unerfindlichen Gründen nur an einem ganz bestimmten Punkt, den wir hier markiert haben: [singlepic id=886 w=420] Wir haben hier leider gerade keinen Mac mit 10.5.0 bzw. 10.5.1 zur Hand, aber der Bug dürfte sich wohl nicht erst in 10.5.2 eingeschlichen haben. Bevor man sich also bis zur Sehnenscheidenentzündung klickt: Ganz genau zielen, dann klappt’s (...). Weiterlesen!
Das iPhone auf dem Weg zum Business-Handy
 06.03.2008   10

Das iPhone auf dem Weg zum Business-Handy

Apple macht sein Versprechen wahr und präsentierte heute auf einem Special Event in der Apple-eigenen Town Hall in Cupertino seinen Fahrplan für die Software-Zukunft des iPhones. Mit den heute vorgestellten Business-Funktionen der kommenden Softwareversion 2.0, will Apple das iPhone endlich auch als echte Alternative für Firmenkunden etablieren. Lizenz von Microsoft Von Microsoft hat Apple die ActiveSync-Technologie lizenziert und direkt in die iPhone-Software eingebaut. Damit lässt sich das iPhone ohne Zusatzsoftware mit einem Exchange-Server (Version 2003 und 2007) verbinden. Damit erhält man sicheren Zugriff auf Push-E-Mail, Kontakte und Kalender. Außerdem lassen sich über ActiveSync auch Unternehmensrichtlinien für Passwörter durchsetzen.


Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de