MACNOTES
Seite 3 von 5« Erste...34...Letzte »

Opera Mini 5 für iPhone: Mit Tricks in den App Store?
 18.02.2010   2

Opera Mini 5 für iPhone: Mit Tricks in den App Store?

Auf dem diesjährigen Mobile World Congress wurde Opera Mini für iPhone hinter verschlossenen Türen Presse und Firmenpartnern von Opera näher vorgestellt. Bei Opera ist man vorsichtig, wem man den Browser zeigt – Fotos waren ebenfalls nicht erlaubt. Warum aber ist man so heimlichtuerisch?
Notizen vom 14. Dezember 2009
 14.12.2009   0

Notizen vom 14. Dezember 2009

Adobe CS bekommt WebKit-basierte Schnittstelle In den Adobe Blogs wurde angekündigt, dass die Creative Suite neben der Flash-basierten Schnittstelle für Plugins auch eine WebKit-basierte Schnittstelle bekommen wird. So können künftig auch HTML 5 und Scripts eingesetzt werden.
Safari vs. Google Chrome für Mac im Benchmarktest
 10.12.2009   8

Safari vs. Google Chrome für Mac im Benchmarktest

Google Chrome für Mac ist vor wenigen Tagen in die öffentliche Betaphase eingetreten und muss sich nun dem Vergleich mit anderen Browsern stellen. Nachdem die Windows-Version von Google Chrome Safari in Punkto Schnelligkeit hinter sich ließ, erwartet man ähnliches für die Mac-Variante.
WebKit implementiert WAI-ARIA: Unterstützung für Computer-Bedienungshilfen
 28.09.2009   1

WebKit implementiert WAI-ARIA: Unterstützung für Computer-Bedienungshilfen

Die Open-Source Browserplattform WebKit, die auch von Apple genutzt und mitentwickelt wird, hat ein Update erfahren, das für körperlich beeinträchtigte Computernutzer sehr interessant sein dürfte: Ein neuer Standard zur Unterstützung von Bedienungshilfen wurde implementiert. Damit wird ein großer Schritt für ein barrierefreies Internet getan.
RIM kauft Torch Mobile
 25.08.2009   0

RIM kauft Torch Mobile

Der Hersteller Research In Motion (RIM), bekannt durch die BlackBerry-Smartphones, hat Torch Mobile gekauft. Die Entwickler des Software-Herstellers werden sich nun dem Team von RIM anschließen und dort einen WebKit-basierten Browser für BlackBerrys entwickeln.
Safari 4 Beta: Ein Blick ins Detail
 25.02.2009   32

Safari 4 Beta: Ein Blick ins Detail

Nach der Developer-Preview vom Juni 2008 hat Apple heute eine öffentliche Beta-Version des kommenden Safari 4 zum Download bereit gestellt. Die Neuerungen sind zahlreich und betreffen sowohl die Oberfläche als auch den Unterbau des Browsers. Insgesamt wirbt Apple mit 150 Funktionen für Safari. Wir haben uns die Vorabversion genauer angeschaut und sagen euch was sich alles geändert hat und wie sich die bereits bekannt gewordenen Fallstricke überwinden lassen. Wer die Beta installiert, sollte sich darüber im Klaren sein, dass damit ältere Versionen von Safari von der Festplatte getilgt werden. Für beide Betriebssysteme legt Apple deshalb auch einen Uninstaller bei.
Notizen vom 9. Februar 2009
 09.02.2009   2

Notizen vom 9. Februar 2009

WebKit unterstützt CSS-Animationen Die Jungs vom Webkit-Team haben fleißig gearbeitet und die Unterstützung für CSS Animationen für die neueste Webkit-Nightly bereitgestellt. Wer die Nightly installiert hat, kann sich ein Praxisbeispiel hier ansehen. Alle anderen können sich die Safari-Engine als Nightly Build bei nightly.webkit.org abholen. JAJAH, SMS und so weiter JAJAH, in Deutschland bekannt als Anbieter von günstigen Telefonaten übers Web oder für das Handy, hat in den USA ein iPhone App herausgegeben. Die App bringt den JAJAH-Service direkt auf das iPhone und auf den iPod touch. In der Pressemitteilung heißt es sinngemäß: “JAJAH macht den touch zum iPhone“. JAJAH stellt (...). Weiterlesen!
ClickToFlash für Safari hindert Flash-Inhalte am automatischen Laden
 27.01.2009   5

ClickToFlash für Safari hindert Flash-Inhalte am automatischen Laden

Wer den Browser gerne mal etwas länger laufen lässt, der kennt das Problem: Häufen sich die Tabs, wird der Browser nach und nach immer langsamer und der Prozessor läuft heiß. Oft sind es Internetseiten mit Flash-Inhalten, die den Browser an die Grenzen bringen, ob nun wissentlich geladen oder im Hintergrund. ClickToFlash ist ein WebKit-Plugin für Safari, das genau dem ein Ende setzt. Praktischerweise handelt es sich dabei um ein ganz reguläres Plugin, das das automatische Laden von Flash-Inhalten verhindert und erst nach einem Klick die jeweiligen Inhalte lädt.
Vorbild Apple: Ballmer lobt den Appstore, aber sagt dem WebKit ab
 10.11.2008   1

Vorbild Apple: Ballmer lobt den Appstore, aber sagt dem WebKit ab

iPhone-SDK und Appstore seien “gute Ideen”, so Steve Ballmer auf einem Besuch in Australien. Dass man in Redmond Apple als Inspiration für künftige eigene Strategien und Produkte nutzt, ist nichts neues und kann Microsoft an sich nur guttun. Der Microsoft-CEO sorgte aber auch – erwartungsgemäß – für Irritationen. Webstandards betrachtet Ballmer anläßlich der Diskussion um die Integration von WebKit bei Microsoft nach wie vor eher als eine Art von, nun, grober Richtlinie.
Ballmer: WebKit eine Option für Internet Explorer
 07.11.2008   1

Ballmer: WebKit eine Option für Internet Explorer

Auf dem Power Developers Event in Sydney, Australien, hat sich Microsoft CEO Steve Ballmer zu einer interessanten Aussage hinreißen lassen. Auf die Frage eines Entwicklers, warum der IE immer noch relevant sei und ob es sich angesichts zweier Open Source Browser-Engines (WebKit und Gecko) überhaupt noch lohne, selbst eine Browser-Engine zu entwickeln. Ballmers Antwort ist für viele überraschend ausgefallen. Die Frage, so Ballmer sei berechtigt, jedoch brauche Microsoft auch in Zukunft einen eigenen Browser, um eigene proprietäre Erweiterungen vornehmen zu können. Dabei gebe es aber bereits so viele Erweiterungen am Browser selbst, dass man evtl. auf einen Rendering-Dienst zurückgreifen müsse. (...). Weiterlesen!

Seite 3 von 5« Erste...34...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Kauft ihr euch das iPhone 5S?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de