MACNOTES
  • Thema

    Apple benennt iPad wegen irreführender 4G LTE Werbung um

    Apple benennt iPad wegen irreführender 4G LTE Werbung um

    Apple beugt sich dem Diktat und bewirbt sein “neues iPad” der dritten Generation nun anders. Statt wie bisher von einem iPad 4G LTE zu sprechen, heißt es fortan nur noch iPad Wi-Fi + Cellular. In Deutschland heißt es derzeit iPad 4G. AppleInsider berichtet, dass im Apple Online Store die Bezeichnung des neuen iPad verändert wurde. Es gab zuletzt Beschwerden, dass Apple irreführende Werbung unternimmt, wenn man LTE bewerbe, es aber gar nicht nutzbar sei. Während der LTE-Chip im Retina-iPad kompatibel mit den Netzwerken einiger Anbieter in Nordamerika ist, kann man damit LTE in Europa oder beispielsweise Australien nicht nutzen. Auch (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 8 von 18« Erste...89...Letzte »

Apple veröffentlicht erste iPhone 4S-Fernsehwerbung: Siri
 21.10.2011   0

Apple veröffentlicht erste iPhone 4S-Fernsehwerbung: Siri

Das iPhone 4S ist seit nunmehr einer Woche zu haben. Grund genug für Apple, die Marketing-Trommel zu wirbeln und einen Werbespot dafür zu produzieren. Der erste seiner Art hat es auf Siri abgesehen und ist derzeit nur auf englisch verfügbar.
Skype für iOS 3.5 bringt Bluetooth-Unterstützung, Werbung und schließt Sicherheitslücke
 27.09.2011   5

Skype für iOS 3.5 bringt Bluetooth-Unterstützung, Werbung und schließt Sicherheitslücke

Für die iOS-Versionen des VoIP-Clients und Messengers Skype ist ein Update erschienen. Es erhöht die beiden Versionsnummern auf 3.5.84 und bietet auf iPhone wie iPad ein paar Änderungen. Aus Sicht der Systemsicherheit dürfte vor allem das Beheben der Sicherheitslücke wichtig sein – für Skype selbst dürfte die Werbung, die Nutzern ohne Guthaben gezeigt wird, die wichtigste Änderung sein.
iPad 2: Neuer TV-Werbespot “Now”
 20.06.2011   1

iPad 2: Neuer TV-Werbespot “Now”

Apple hat für das aktuelle Tablet, das iPad 2, einen neuen Werbespot gedreht. Derzeit ist er nur bei Apple zu finden, wird aber in naher Zukunft auch im US-Fernsehen zu sehen sein. Erfahrungsgemäß wird es nicht lange dauern, bis er in übersetzter Form auch bei uns ausgestrahlt wird.
iAds in Apps für Kindern: Apple liefert auf Wunsch der Partner keine Werbung mehr aus
 11.05.2011   1

iAds in Apps für Kindern: Apple liefert auf Wunsch der Partner keine Werbung mehr aus

Apple nimmt derzeit Abstand davon, betimmte iAds in iPad-Apps für Kinder zu integrieren. Mike Zornek, der Entwickler einer Pokemon-App, bekam eine entsprechende Mail vom iAd-Support-Team, die ihn darauf hinwies, dass iAds in speziell auf Kinder ausgerichteten Apps nicht mehr angezeigt werden dürfen.
iPhone 4: Drei neue TV-Spots “If you don’t have an iPhone”
 17.03.2011   3

iPhone 4: Drei neue TV-Spots “If you don’t have an iPhone”

Apple hat heute drei neue TV-Spots vorgestellt, die das iPhone 4 bewerben. Sie stellen speziellere Vorzüge des Smartphones vor, den App Store, iPod und iBooks.
iAds auf dem iPad gestartet
 16.03.2011   1

iAds auf dem iPad gestartet

Apple hat iAds auf dem iPad gestartet, zumindest in den USA. Die erste Werbung, die dort zu sehen ist, kommt von Unilever und promotet Dove Men+Care.
iAd Producer und iPhone-Konfigurationsprogramm aktualisiert
 10.03.2011   1

iAd Producer und iPhone-Konfigurationsprogramm aktualisiert

Als Nachzügler der gestrigen iOS 4.3-Release dürfen der iAd Producer und das iPhone Konfigurationsdienstprogramm gelten. Während letzteres nur an iOS 4.3 angepasst wurde, bietet iAd Producer zusätzlich ein paar neue Funktionen.
1984, revisited: Motorola persifliert Apple-Ad zum Super Bowl
 07.02.2011   8

1984, revisited: Motorola persifliert Apple-Ad zum Super Bowl

Die Nachahmung ist die höchste Form des Kompliments: insofern dürfte Motorolas Werbespot für das Xoom-Tablet in erster Linie das Gegenteil der gedachten Wirkung erzeugen. Das Tablet, mit dem eine “bessere Welt” als die voller gleichgeschalteter Menschen mit (Apple?-)Kopfhörern im Ohr kommen soll – wenigstens eine streitbare These in einem ansonsten eher lauen Aufguss.
iAd Producer: Interaktive App-Werbung noch einfacher gestalten
 21.12.2010   1

iAd Producer: Interaktive App-Werbung noch einfacher gestalten

Mit dem iAds Producer können Entwickler und Designer künftig noch einfacher interaktive iAds gestalten. Die Mac-Anwendung verwaltet selbstständig die für die Ad nötige HTML5-, CSS3- und JavaScript-Basis und enthält zudem einen JavaScript-Editor und -Debugger.
RIM vs. Apple-Werbung, Jobs-Mail zu TJ Maxx & Updates: Notizen vom 21.11
 21.11.2010   2

RIM vs. Apple-Werbung, Jobs-Mail zu TJ Maxx & Updates: Notizen vom 21.11

RIM vs. Apple-Werbung Ganz im Stil der “I´m a Mac”-Werbespots macht sich jetzt RIM über Apples iPhone lustig. Dazu steht Mr. Blackberry, R&B-Sänger “Riz” als Contrapart zum iPhone vor der Kamera. Riz ist dabei um einiges cooler im Vergleich zum iPhone-Schauspieler: Das iPhone fällt dagegen durch eine Million dummer Apps, langsamer Kamera und Antennenprobleme auf. Zur Kampagne gibt es den neben Facebook-Page und Twitteraccount, den Megahit “Ping me Baby, one more Time” im iTunes Store.

Seite 8 von 18« Erste...89...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de