MACNOTES
Seite 5 von 5« Erste...45

WLAN-Verwaltung: Bandspeed verklagt Apple, Sony und Nintendo
 12.08.2009   1

WLAN-Verwaltung: Bandspeed verklagt Apple, Sony und Nintendo

Bandspeed, der Hersteller von verschiedener WLAN-Hardware, hat die Unternehmen Apple, Sony und Nintendo verklagt, weil diese patentierte Technologien für die schnelle Kanal-Verwaltung in Wi-Fi-Verbindungen nutzen.
iPhone in China: Produktion gestartet- ohne WiFi-Funktion
 16.07.2009   12

iPhone in China: Produktion gestartet- ohne WiFi-Funktion

Das iPhone kommt nach China- aber ohne WiFi. Nachdem das erste Testgerät bereits beim chinesischen Technologie-Ministerium angekommen ist, ist beim chinesischen Hersteller Foxconn die Produktion bereits angelaufen. Das in der Herstellung befindliche iPhone hat offenbar kein WiFi-Modul. Im Gegensatz zum iPhone im mittleren Osten, wo die GPS-Funktion des Handys softwareseitig abgeschaltet wurde, wird es in China also nicht möglich sein, die Funktion einfach freizuhacken. Grund für die fehlende Wlan-Funktion dürften die “Sicherheitsvorschriften” der chinesischen Regierung sein: Jedes Wi-Fi-fähige Gerät in China muss dem Standard Wired Authentication and Privacy Infrastructure (WAPI) entsprechen, ansonsten wird es nicht für den chinesischen Markt zugelassen.
Bump: Kontaktinfos austauschen mit iPhone und iPod touch
 27.04.2009   3

Bump: Kontaktinfos austauschen mit iPhone und iPod touch

Die App Bump ist gerade mal einen Monat alt, dank der 1-Milliarde-Apps-Aktion von Apple kommt sie jetzt ganz groß raus. Mit der App lassen sich digitale Visitenkarten austauschen, zur Übertragung freigeben lassen sich Daten wie Handynummer, Foto, Adresse und Mailadresse. Ausgetauscht werden diese Informationen über jegliche Art von Verbindung, sowohl UMTS, EDGE als auch WiFi.
Bluetooth 3.0: WiFi-Beschleunigung für höhere Übertragungsraten
 22.04.2009   1

Bluetooth 3.0: WiFi-Beschleunigung für höhere Übertragungsraten

Gestern wurden die Spezifikationen für Bluetooth 3.0 vorgestellt. Offiziell heißt der Standard Bluetooth 3.0 + HS (High Speed). Er macht Gebrauch vom WiFi, das in vielen Geräten vorhanden sind, die auch ein Bluetooth-Modul besitzen. So lassen sich größere Datenmengen zum Teil auch auf das WiFi umschichten.
iPhone OS 3.0: Sprachsteuerung, MobileMe-Synchronisation und WiFi-Optimierungen
 21.04.2009   5

iPhone OS 3.0: Sprachsteuerung, MobileMe-Synchronisation und WiFi-Optimierungen

Sprachsteuerung für das iPhone: Einen Hinweis darauf gab es bereits Anfang des Monats, weitere Hinweise folgen jetzt. So soll unter dem Codenamen “Jibbler” eine Sprachsteuerung für das iPhone in der Entwicklung sein.
iPhone OS 3.0: Beta 3 verhindert Skype-Telefonate über das Handynetz
 15.04.2009   2

iPhone OS 3.0: Beta 3 verhindert Skype-Telefonate über das Handynetz

Mit der iPhone OS 3.0 Beta 3 kommt eine Begrenzung zurück, die Skype betrifft: Telefonate lassen sich mit der aktuellsten Beta nicht mehr über UMTS bzw. EDGE führen.
Truphone baut VoIP über das Handynetz in die iPhone-App ein
 11.12.2008   0

Truphone baut VoIP über das Handynetz in die iPhone-App ein

Dank kostenlosen Programmen wie fring, Nimbuzz und Truphone ist VoIP auf iPhone und iPod touch 2G schon eine ganze Weile kein Problem mehr. Die Funktionsweise von Truphone: Befindet man sich in einem WiFi, kann man mit iPhone und iPod touch zweiter Generation (mit Mikrofon-Headset) über die App weltweite Telefonate durchführen. So kann man in begrenztem Maße seinen iPod touch zum Telefon machen. Alle Apps haben aber etwas gemeinsam: Ohne Jailbreak sind sie nur über das WiFi nutzbar. Eine Ausnahme macht seit gestern die Truphone-App*, deren “Truphone Anywhere”-Funktion nun auch für das iPhone verfügbar ist.
Fernsehen auf dem iPhone 3G- leider nur in Japan
 31.10.2008   0

Fernsehen auf dem iPhone 3G- leider nur in Japan

Fernsehen auf dem iPhone? In Japan geht das jetzt: Softbank bietet für das dort verfügbare mobile Fernsehen einen 1seg-Tuner für das iPhone an. Der Tuner liefert sein Signal über Wi-Fi aus, welches dann mit einer speziellen App auf dem iPhone angezeigt werden kann. Stöpselt man den Transmitter mit dem dazugehören Kabel an das iPhone an, kann man selbiges damit auch aufladen. Der Verkaufspreis beim Verkaufsstart im Dezember wird bei umgerechnet rund 80€ liegen. Für den deutschen Markt ist der Empfänger wegen des anderen Sendestandards nicht geeignet, aber vielleicht kommt ja in naher Zukunft etwas von den eyeTV-Machern Elgato? [via Engadget]

Seite 5 von 5« Erste...45

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de