MACNOTES
  • Thema

    4D Sports Driving (Stunts) unter Windows 7/8 spielen mit DOSBox

    4D Sports Driving (Stunts) unter Windows 7/8 spielen mit DOSBox

    4D Sports Driving unter Windows 7 oder Windows 8 zu spielen, könnt ihr, wenn ihr DOSBox verwendet. Wir zeigen euch in diesem Tutorial, wie das funktioniert. Kürzlich stellten wir euch die (unserer Meinung nach) bedeutendsten Rennspiele der 1990er Jahre vor, darunter auch Stunts bzw. 4D Sports Driving. Dieses Spiel läuft normalerweise unter MS-DOS, mit anderen Worten: Auf modernen Windows-Systemen gar nicht mehr. Doch es gibt Abhilfe in Form von DOSBox, das sogar den damaligen Sound korrekt wiedergeben kann. DOSBox ist ein Emulator, der unter allen gängigen Betriebssystemen wie Windows, OS X, Linux und *BSD einen MS-DOS-Modus darzustellen vermag. Ursprünglich wurde (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 1 von 512...Letzte »

Kein Windows 7 mit Boot Camp auf dem neuen Mac Pro
 18.03.2014   0

Kein Windows 7 mit Boot Camp auf dem neuen Mac Pro

Wer auf dem neuen Mac Pro Windows verwenden möchte, hat die Wahl, Windows 8 zu verwenden oder auf Virtualisierungen wie Parallels Desktop oder VMware zurückzugreifen. Windows 7 wird von Apple auf dem neuen Desktop-Mac nicht mehr nativ unterstützt. Der neue Mac Pro, Erstveröffentlichung Ende 2013, ist der erste Mac, den Apple mit Boot Camp 5 ausgestattet hat, der aber kein Windows 7 nativ ausführen kann. Wer mithilfe von Boot Camp eine Multi-Boot-Umgebung mit Windows etablieren möchte, muss dafür Windows 8 bzw. 8.1 verwenden und zwar in der 64-Bit-Version. Das geht unter anderem aus einem aktualisierten Support-Dokument von Apple hervor. Keine (...). Weiterlesen!
Internet Explorer 8: Sicherheitslücke bedroht Windows-Systeme
 06.05.2013   0

Internet Explorer 8: Sicherheitslücke bedroht Windows-Systeme

Microsoft hat bekannt gegeben, dass man an der Lösung einer Sicherheitslücke im Internet Explorer 8 arbeitet. Die Lücke wird derzeit aktiv ausgenutzt. Betroffen ist ausschließlich der IE8 auf allen Plattformen (Windows XP, Vista, 7). Wer den IE8 installiert hat, sollte ihn wenn möglich auf Internet Explorer 9 oder 10 aktualisieren oder bis zum Patch von Microsoft einen anderen Browser verwenden. Der Internet Explorer 8 ist nämlich die einzige Version, die von besagter Lücke betroffen ist. Die Versionen 6, 7, 9 und 10 sind nicht anfällig für den aktuellen Zero-Day-Exploit. Die Lücke wird aber schon aktiv ausgenutzt, woran das neue Modul (...). Weiterlesen!
Windows-7-Update erzeugt Fehler, Microsoft bittet um Deinstallation
 12.04.2013   2

Windows-7-Update erzeugt Fehler, Microsoft bittet um Deinstallation

Ein wenig wie Auto-Hersteller, die ihr Fahrzeug zurückrufen, weil etwas daran defekt ist, fühlt sich nun Microsoft. Denn der Betriebssystem-Anbieter weist seine Kunden an, ein Update für Windows 7 wieder zu deinstallieren. Nutzer von Windows 7 oder Windows Server 2008, die seit Dienstag ein Sicherheitsupdate eingespielt haben, könnten ein böses Erwachen erleben – ihr Rechner nicht mehr starten. In einer Fehlermeldung, die von Nutzer beschrieben wird, heißt es zum Beispiel “STOP: c000021a {Fatal System Error} ...” Im weiteren wird angemerkt, dass das System heruntergefahren wird. Update 2823324 Ursache allen Übels ist offenbar ein Update mit der Nummer 2823324, das den (...). Weiterlesen!
iTunes Connect am 26.01. nicht erreichbar, Downgrade auf Windows 7 für $125 und AMD weiter in den roten Zahlen – Notizen vom 23. Januar 2013
 23.01.2013   6

iTunes Connect am 26.01. nicht erreichbar, Downgrade auf Windows 7 für $125 und AMD weiter in den roten Zahlen – Notizen vom 23. Januar 2013

iTunes Connect wird am kommenden Sonnabend, den 26. Januar, wegen Wartungsarbeiten nicht zur Verfügung stehen. Der Offline-Modus soll um 20 Uhr Pazifischer Zeit (ab 27.01. 4 Uhr unserer Zeit) beginnen und ca. vier Stunden anhalten. Während dieser Zeit können keine neuen Medien in den App Store hochgeladen werden und iTunes Connect selbst wird ebenfalls nicht erreichbar sein. Diese Mail hat Apple an Entwickler versendet und 9to5mac hat sie veröffentlicht.
Internet Explorer 10 für Windows 7 ist fast fertig
 21.01.2013   0

Internet Explorer 10 für Windows 7 ist fast fertig

Microsoft hat kürzlich eine letzte Version vom Internet Explorer 10 veröffentlicht. In einer E-Mail an Beta-Tester heißt es, dass die Build die letzte sei, bevor man den Browser für Windows 7 veröffentlichen will. Der Internet Explorer 10 an sich ist bereits fertig – er wird mit Windows 8 mitgeliefert.
iPad schmälert Wachstum im PC-Markt auf 2 Prozent in 2013
 09.01.2013   1

iPad schmälert Wachstum im PC-Markt auf 2 Prozent in 2013

Die Kollegen von AppleInsider haben den Sterne Agee-Analysten Shaw Wu nach seiner Einschätzung befragt, wie sich das Wachstum des PC-Markt im Jahr 2013 entwickeln wird. Wu glaube nicht daran, dass der PC-Markt in 2013 mehr als 2 Prozent anwachsen werde. Andere Analysten und Marktforschungsunternehmen würden sogar von 9 Prozent ausgehen. Das sei allerdings aus den gleich folgenden Gründen sehr unrealistisch.
Grim Fandango jetzt problemlos auf Windows Vista, Mac OS X, Linux und Co. betreiben
 27.12.2012   0

Grim Fandango jetzt problemlos auf Windows Vista, Mac OS X, Linux und Co. betreiben

LucasArts hat mit der Veröffentlichung von Grim Fandango einen Wechsel in der Technologie hinter den Point-and-Click-Abenteuern vollzogen, der dazu führte, dass die Technologie auf heutigen Rechnern ins Trudeln gerät. So wie es für die Uralt-Adventure die ScummVM-Virtualisierungslösung gibt, die diesen Umstand behebt, gibt es für die Adventure neueren Datums aus dem Hause LucasArts nun die ResidualVM. Man muss lediglich die Inhaltsdateien des Originalspiels zu den Dateien der ResidualVM kopieren, und kann das Abenteuer dann auf modernen Computer genießen, ohne irgendwelche zusätzlichen Tools zu verwenden, die die eigene CPU runtertakten oder den Rechner künstlich einbremsen. Die Entwickler haben die ResidualVM bereits (...). Weiterlesen!
Microsoft: Windows-Chef Steve Sinofsky verlässt das Unternehmen
 13.11.2012   3

Microsoft: Windows-Chef Steve Sinofsky verlässt das Unternehmen

Microsofts Windows-Sparte verliert ihren Chef: Steven Sinofsky steht der Abteilung ab sofort nicht mehr zur Verfügung. Der Zeitpunkt ist ungewöhnlich, ist Windows 8 doch gerade einmal einen Monat auf dem Markt. Laut Quellen von AllThingsD soll es zwischen Steve Sinofsky und anderen leitenden Angestellten Spannungen gegeben haben. Sinofsky sei nie der Team Player gewesen, den sich das Unternehmen eigentlich in dieser Position vorgestellt hatte. Microsoft ließ wissen, dass die Entscheidung von beiden Seiten gemeinsam getroffen wurde. Sinofski ließ verlauten, dass er dankbar für seine Zeit bei Microsoft sei, und geehrt sei, die Professsionalität und Großzügigkeit aller Mitarbeiter erfahren haben zu (...). Weiterlesen!

Seite 1 von 512...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de