MACNOTES

No Sex please: Apple entfernt “offensichtlich sexuelle Inhalte” aus dem App Store
 19.02.2010   16

No Sex please: Apple entfernt “offensichtlich sexuelle Inhalte” aus dem App Store

Apple räumt auf: Waren bisher trotz entsprechender Regelungen in den Entwicklerbestimmungen Apps mit “sexuellem Inhalt” offensichtlich kein Problem für die App Store-Wächter, macht man nun kurzen Prozess mit Wobble und den SuicideGirls: Zahlreiche Entwickler solcher Apps haben eine Nachricht erhalten, dass ihre Apps entfernt wurden.


Werbung

Angebot

Umfrage

Liest du unseren RSS-Feed?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de