MACNOTES

No Sex please: Apple entfernt “offensichtlich sexuelle Inhalte” aus dem App Store
 19.02.2010   13

No Sex please: Apple entfernt “offensichtlich sexuelle Inhalte” aus dem App Store

Apple räumt auf: Waren bisher trotz entsprechender Regelungen in den Entwicklerbestimmungen Apps mit “sexuellem Inhalt” offensichtlich kein Problem für die App Store-Wächter, macht man nun kurzen Prozess mit Wobble und den SuicideGirls: Zahlreiche Entwickler solcher Apps haben eine Nachricht erhalten, dass ihre Apps entfernt wurden.


Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.