MACNOTES
  • Thema

    Der Gau im Netz – PRISM

    Der Gau im Netz – PRISM

    PRISM beherrscht neben dem Hochwasser und den Demonstrationen in Istanbul seit Tagen die Nachrichtenlage. Doch was hat es mit diesem streng geheimen Überwachungsprogramm der NSA auf sich? Und wie verändert es den Blickwinkel auf unser vernetztes Leben? MacNotes sucht im Netz nach Antworten.

Seite 2 von 4« Erste...23...Letzte »

iPhone-Video-App Qwiki gehört jetzt Yahoo
 03.07.2013   3

iPhone-Video-App Qwiki gehört jetzt Yahoo

Yahoo hat für 50 Millionen US-Dollar die iOS-App Qwiki gekauft. Damit könnte das Medienunternehmen in Konkurrenz zu Vine und dem kürzlich um Video-Funktionen ergänzten Dienst Instagram treten.
Yahoo! Wetter: Neue Wetter-App mit Flickr-Anbindung
 19.04.2013   5

Yahoo! Wetter: Neue Wetter-App mit Flickr-Anbindung

Das US-Unternehmen Yahoo! hat sein eigenes Portfolio am gestrigen Tag um diverse Neuerungen erweitert, zu denen auch die App Yahoo! Wetter gehört. Diese steht ab sofort kostenlos im App Store für iPhone, iPod touch und iPad zur Verfügung und setzt für die Installation mindestens Apple iOS 5.0 voraus.
Apple und Yahoo: Tiefere Integration ins iPhone?
 10.04.2013   4

Apple und Yahoo: Tiefere Integration ins iPhone?

Medienberichten zufolge befände sich Apple in Gesprächen mit Yahoo, die eine tiefere Integration in das Betriebssystem iOS für iPhone, iPad und iPod touch betreffen.
Playboy mit zu wenig Jugendschutz, CEOs beim Pizza-Essen, und mehr in den Notizen vom 18. Januar 2013
 18.01.2013   0

Playboy mit zu wenig Jugendschutz, CEOs beim Pizza-Essen, und mehr in den Notizen vom 18. Januar 2013

Britische Behörden haben den Playboy mit einer saftigen Strafe belegt und Marissa Mayer (Yahoo) lud CEOs zum Pizza-Essen ein. Außerdem hat Sony hat die Immobilie seines US-Hauptquartiers in New York für 1,1 Milliarde US-Dollar zu Geld gemacht. Die Google-Plus-iOS-Apps gibt es außerdem nun in 48 weiteren Ländern der Erde.
Yahoo behält Dividende ein und verärgert Aktionäre
 11.08.2012   0

Yahoo behält Dividende ein und verärgert Aktionäre

Satte 5,4 % sackte der Aktienkurs von Yahoo! ein, als bekannt wurde, dass die neue Geschäftsführerin, Marissa Mayer, die geplante Dividendenzahlung wieder zurücknehmen wolle. Investoren hatten gehofft, dass Yahoo ihnen in dieser Periode eine Dividende auszahlen würde. Von dieser Idee mussten sie sich nun allerdings verabschieden. Was auf der einen Seite einen starken Führungsstil der seit knapp einem Monat tätigen Marissa Mayer reflektiert, fordert auf der anderen Seite seinen Tribut bei den Aktionären. Diese haben die Nachricht von der ausbleibenden Dividende entsprechend quittiert. Der Aktienkurs sank in der Folge um knapp 5,4 Prozent. Vollends bestätigt ist dieser Strategiewechsel allerdings nicht. (...). Weiterlesen!
Leistungsschutzrecht: Macht Google News in Deutschland zu?
 27.07.2012   9

Leistungsschutzrecht: Macht Google News in Deutschland zu?

Es ist lustig und das Ausland wird sagen, typisch Deutsch. Mal ist es zu warm, mal zu kalt – das Leistungsschutzrecht. Man kann es uns eben nie Recht machen. Das Leistungsschutzrecht wird derzeit wieder in den Blick genommen. Laut neusten Medienberichten hat das Bundesjustizministerium entschieden, dass lediglich Suchmaschinen davon betroffen sein sollen/werden. Ich schreibe vorweg, dass ich zwar eine reale Diskussion anstrebe, man bei der Lektüre aber nicht den enthaltenen Zynismus überlesen sollte. Blogger vs Blogger?! Waren es anfangs die Blogger, die fürchteten, dass demnächst Verleger sie mit Abmahnwellen eindecken, sobald das Leistungsschutzrecht beschlossen würde. So sind es nun… die (...). Weiterlesen!
(Ex-)Yahoo-Chef Scott Thompson: Weder Abfindung noch Verabschiedung
 15.05.2012   0

(Ex-)Yahoo-Chef Scott Thompson: Weder Abfindung noch Verabschiedung

Scott Thompson muss wegen Fälschung seines Lebenslaufes bzw. vorgegaukelter Aneignung eines Universitätsabschlusses in Computerwissenschaften seinen Posten als Yahoo-Chef verlassen. Auf eine Abfindung oder Verabschiedungsfeier kann er dabei allerdings nicht hoffen. In einer Mitteilung von Yahoo zum Weggang des erst seit einem Jahr im Amt befindlichen Thompson war von Abschiedsworten und guten Wünschen keine Rede. Falscher Abschluss seit Jahren unentdeckt Anfang des Monats hatte Yahoo-Großaktionär Dan Loeb auf den “Fehler” in Thompsons Lebenslauf hingewiesen. Der ehemalige PayPal-Manager gibt in seinem Lebenslauf an, einen Universitätsabschluss in Computerwissenschaften zu haben, den er in Wahrheit nicht besitzt. Anfangs hieß es noch, dass der gelernte (...). Weiterlesen!
Yahoo: CEO Scott Thompson muss wegen gefälschtem Uni-Titel gehen
 13.05.2012   0

Yahoo: CEO Scott Thompson muss wegen gefälschtem Uni-Titel gehen

Yahoo-Chef Scott Thompson wird wegen Fälschung seines Lebenslaufs bzw. Aneignung eines Universitätsabschlusses, den er nie erworben hat, seinen Posten verlassen müssen. Großaktionär Dan Loeb hatte Yahoo auf den “Betrug” hingewiesen – unlängst hat das Unternehmen bestätigt, dass Thompson nicht über den angegebenen Abschluss in Computerwissenschaften verfügt. Thompson entschuldigt sich bei seinen Mitarbeitern Thompson selber soll sich bereits bei seinen Mitarbeitern entschuldigt habe – er übernehme dafür die volle Verantwortung, soll er in einem Schreiben in der vergangenen Woche mitgeteilt haben. Yahoo hatte nach Bekanntwerden des Betrugsvorwurfs durch Aktionär Loeb Nachforschungen angestellt. Laut Firmenwebsite übernimmt Ross Levinsohn die Aufgaben des aus (...). Weiterlesen!
Scott Thompson: Neuer Yahoo-Chef täuscht falschen Abschluss im Lebenslauf vor
 04.05.2012   0

Scott Thompson: Neuer Yahoo-Chef täuscht falschen Abschluss im Lebenslauf vor

Ebay-Manager Scott Thompson ist seit Anfang des Jahres neuer Chef beim Internet-Unternehmen Yahoo. Medienberichten zufolge, haben Recherchen nun ergeben, dass er seinen Abschluss in Computerwissenschaften schlicht erfunden hat. Zwar versucht Yahoo den Fehler Thompsons als “unbeabsichtigten Fehler” hinzustellen, dennoch prangt sein angeblicher Abschluss bereits seit einigen Jahren im Lebenslauf des Managers, der zuvor in leitender Position beim Bezahldienst, der eBay-Tochter, PayPal beschäftigt war. Buchhalter und kein Computerwissenschaftler In Wahrheit besitzt Thomson “nur” den ebenfalls von ihm im Lebenslauf vermerkten Abschluss in Buchhaltung. Großaktionär Dan Loeb hat den Fehler im Lebenslauf des neuen Yahoo-Chefs aufgedeckt. Er fordert in einem Brief an (...). Weiterlesen!

Seite 2 von 4« Erste...23...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.