MACNOTES
Seite 2 von 4« Erste...23...Letzte »

Yahoo behält Dividende ein und verärgert Aktionäre
 11.08.2012   0

Yahoo behält Dividende ein und verärgert Aktionäre

Satte 5,4 % sackte der Aktienkurs von Yahoo! ein, als bekannt wurde, dass die neue Geschäftsführerin, Marissa Mayer, die geplante Dividendenzahlung wieder zurücknehmen wolle. Investoren hatten gehofft, dass Yahoo ihnen in dieser Periode eine Dividende auszahlen würde. Von dieser Idee mussten sie sich nun allerdings verabschieden. Was auf der einen Seite einen starken Führungsstil der seit knapp einem Monat tätigen Marissa Mayer reflektiert, fordert auf der anderen Seite seinen Tribut bei den Aktionären. Diese haben die Nachricht von der ausbleibenden Dividende entsprechend quittiert. Der Aktienkurs sank in der Folge um knapp 5,4 Prozent. Vollends bestätigt ist dieser Strategiewechsel allerdings nicht. (...). Weiterlesen!
Leistungsschutzrecht: Macht Google News in Deutschland zu?
 27.07.2012   9

Leistungsschutzrecht: Macht Google News in Deutschland zu?

Es ist lustig und das Ausland wird sagen, typisch Deutsch. Mal ist es zu warm, mal zu kalt – das Leistungsschutzrecht. Man kann es uns eben nie Recht machen. Das Leistungsschutzrecht wird derzeit wieder in den Blick genommen. Laut neusten Medienberichten hat das Bundesjustizministerium entschieden, dass lediglich Suchmaschinen davon betroffen sein sollen/werden. Ich schreibe vorweg, dass ich zwar eine reale Diskussion anstrebe, man bei der Lektüre aber nicht den enthaltenen Zynismus überlesen sollte. Blogger vs Blogger?! Waren es anfangs die Blogger, die fürchteten, dass demnächst Verleger sie mit Abmahnwellen eindecken, sobald das Leistungsschutzrecht beschlossen würde. So sind es nun… die (...). Weiterlesen!
Yahoo: Hacker veröffentlichen knapp eine halbe Million Zugangsdaten
 13.07.2012   1

Yahoo: Hacker veröffentlichen knapp eine halbe Million Zugangsdaten

Hacker haben sich Zugriff auf knapp eine halbe Million Yahoo-Konten verschafft und die entwendeten Zugangsdaten in der Folge veröffentlicht. Yahoo bestätigte den Hack mittlerweile ebenfalls. Zu Beginn der Woche sind die Daten von den Yahoo-Servern entwendet worden. Bei den entwendeten Daten auf den Yahoo-Servern sollen aber nicht ausschließlich (engl.) Informationen zum Yahoo-Login enthalten gewesen sein. Vielmehr fanden sich unter den Daten auch solche von GMail, AOL, Hotmail, Comcast, MSN, SBC Global, Verizon, BellSouth und Live.com. Weckruf Die Hackergruppe D33Ds Company gab an, dass die Datenbank der betreffenden Konten nicht gut gesichert gewesen sei, die enthaltenen Daten zudem unverschlüsselt. Auf der Website (...). Weiterlesen!
(Ex-)Yahoo-Chef Scott Thompson: Weder Abfindung noch Verabschiedung
 15.05.2012   0

(Ex-)Yahoo-Chef Scott Thompson: Weder Abfindung noch Verabschiedung

Scott Thompson muss wegen Fälschung seines Lebenslaufes bzw. vorgegaukelter Aneignung eines Universitätsabschlusses in Computerwissenschaften seinen Posten als Yahoo-Chef verlassen. Auf eine Abfindung oder Verabschiedungsfeier kann er dabei allerdings nicht hoffen. In einer Mitteilung von Yahoo zum Weggang des erst seit einem Jahr im Amt befindlichen Thompson war von Abschiedsworten und guten Wünschen keine Rede. Falscher Abschluss seit Jahren unentdeckt Anfang des Monats hatte Yahoo-Großaktionär Dan Loeb auf den “Fehler” in Thompsons Lebenslauf hingewiesen. Der ehemalige PayPal-Manager gibt in seinem Lebenslauf an, einen Universitätsabschluss in Computerwissenschaften zu haben, den er in Wahrheit nicht besitzt. Anfangs hieß es noch, dass der gelernte (...). Weiterlesen!
Yahoo: CEO Scott Thompson muss wegen gefälschtem Uni-Titel gehen
 13.05.2012   0

Yahoo: CEO Scott Thompson muss wegen gefälschtem Uni-Titel gehen

Yahoo-Chef Scott Thompson wird wegen Fälschung seines Lebenslaufs bzw. Aneignung eines Universitätsabschlusses, den er nie erworben hat, seinen Posten verlassen müssen. Großaktionär Dan Loeb hatte Yahoo auf den “Betrug” hingewiesen – unlängst hat das Unternehmen bestätigt, dass Thompson nicht über den angegebenen Abschluss in Computerwissenschaften verfügt. Thompson entschuldigt sich bei seinen Mitarbeitern Thompson selber soll sich bereits bei seinen Mitarbeitern entschuldigt habe – er übernehme dafür die volle Verantwortung, soll er in einem Schreiben in der vergangenen Woche mitgeteilt haben. Yahoo hatte nach Bekanntwerden des Betrugsvorwurfs durch Aktionär Loeb Nachforschungen angestellt. Laut Firmenwebsite übernimmt Ross Levinsohn die Aufgaben des aus (...). Weiterlesen!
Scott Thompson: Neuer Yahoo-Chef täuscht falschen Abschluss im Lebenslauf vor
 04.05.2012   0

Scott Thompson: Neuer Yahoo-Chef täuscht falschen Abschluss im Lebenslauf vor

Ebay-Manager Scott Thompson ist seit Anfang des Jahres neuer Chef beim Internet-Unternehmen Yahoo. Medienberichten zufolge, haben Recherchen nun ergeben, dass er seinen Abschluss in Computerwissenschaften schlicht erfunden hat. Zwar versucht Yahoo den Fehler Thompsons als “unbeabsichtigten Fehler” hinzustellen, dennoch prangt sein angeblicher Abschluss bereits seit einigen Jahren im Lebenslauf des Managers, der zuvor in leitender Position beim Bezahldienst, der eBay-Tochter, PayPal beschäftigt war. Buchhalter und kein Computerwissenschaftler In Wahrheit besitzt Thomson “nur” den ebenfalls von ihm im Lebenslauf vermerkten Abschluss in Buchhaltung. Großaktionär Dan Loeb hat den Fehler im Lebenslauf des neuen Yahoo-Chefs aufgedeckt. Er fordert in einem Brief an (...). Weiterlesen!
FaceTime: Nicht verfügbar im nahen Osten, iPad-FaceTime, Yahoo als Mitbewerber
 11.10.2010   6

FaceTime: Nicht verfügbar im nahen Osten, iPad-FaceTime, Yahoo als Mitbewerber

Auf einer speziell dafür angelegten Seite listet Apple alle Länder, in denen das iPhone verfügbar ist – und gibt dort zudem preis, bei welchen Providern FaceTime nicht unterstützt wird. Weiterführende Nachforschungen zur Software-Deaktivierung von FaceTime förderten außerdem noch etwas spannendes zu Tage: Auch in iPad-Konfigurationsdateien finden sich Verweise auf FaceTime-Unterstützung im Apple-Tablet. Yahoo plant derweil eine FaceTime-Alternative: Mit dem Yahoo Messenger sollen in Kürze auch Videogespräche auf dem iPhone möglich sein.
WWDC ausverkauft, Yahoo!-iPad-Traffic, Opera-Flash-Kommentar: Notizen vom 7.5.
 07.05.2010   0

WWDC ausverkauft, Yahoo!-iPad-Traffic, Opera-Flash-Kommentar: Notizen vom 7.5.

WWDC 2010 ausverkauft Die World Wide Developers Conference 2010 ist ausverkauft: Gerade mal acht Tage nach Terminbekanntgaben der WWDC sind keine Tickets mehr verfügbar. Da hat Apple die späte Bekanntgabe des Termins offenbar doch nicht geschadet, obwohl viele internationale Entwickler mangels Vorlaufzeit auf den Besuch der WWDC verzichten mussten.
iPad: Brightcove bietet HTML5 für NYT und TIME, Auslieferung beginnt, weitere Apps
 29.03.2010   5

iPad: Brightcove bietet HTML5 für NYT und TIME, Auslieferung beginnt, weitere Apps

Time und New York Times bereiten sich auf das iPad vor: Videoanbieter Brightcove stellt den HTML5-Support offiziell bereit. Die ersten iPads machen sich auf den Weg zu den Kunden, und erste Screenshots ausgewählter iPad-Apps zeigen sich nach und nach im App Store.
Bing statt Google als Standardsuchmaschine für Safari auf dem iPhone im Gespräch?
 20.01.2010   7

Bing statt Google als Standardsuchmaschine für Safari auf dem iPhone im Gespräch?

Wird Bing Google als Standard-Suchmaschine auf dem iPhone ersetzen? Laut Businessweek soll Apple bereits in Gesprächen mit Microsoft sein, um Bing zur künftigen Standardsuche im mobilen Safari zu machen.

Seite 2 von 4« Erste...23...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de