29.12.2014
China blockiert Gmail

China blockiert Gmail

Offenbar wurde der E-Mail-Service Gmail von Google in China blockiert. Dafür verantwortlich sein soll eine Firewall des Landes selbst.
02.04.2014
Wolfenstein: The New Order – Uncut in Deutschland

Wolfenstein: The New Order – Uncut in Deutschland

Wolfenstein in Deutschland uncut: Der kommende Ego-Shooter von Bethesda und MashineGames erhielt von der USK das Kennzeichen “Keine Jugendfreigabe” und darf damit hierzulande nur an Erwachsene verkauft werden. Hinsichtlich der Gewaltdarstellung gibt es gegenüber der internationalen Verkaufsversion keinerlei Einschränkungen, wie Publisher Bethesda im offiziellen Blog mitteilt. NS-Symbole wurden jedoch gegen “nicht minder atmosphärische Alternativen” ersetzt, (...). Weiterlesen!
01.07.2013
US-Armee blockiert Zugang zu NSA-Inhalten auf The Guardian

US-Armee blockiert Zugang zu NSA-Inhalten auf The Guardian

Medienberichten zufolge blockiert die US-Armee ihren Soldaten den Zugang zu freier Information. Berichterstattung über NSA-Bespitzelung im britischen Guardian ist für US-Soldaten über das Armee-Internet nicht einsehbar.
12.01.2013
Far Cry 3: In Japan stark zensiert

Far Cry 3: In Japan stark zensiert

Far Cry 3 wird in Japan stark geschnitten erscheinen. Anders als in Europa werden im Land der aufgehenden Sonne Spielinhalte entschärft oder gänzlich aus dem Spiel entfernt. Laut 4Gamer (jp.) werden folgende Inhalte überarbeitet: Verwundete Leichen werden rausgeschnitten, eine Sex-Szene und eine Szene, in der eine offene Wunde dargestellt wird, mussten editiert werden, und wenn (...). Weiterlesen!
03.01.2013
Spiele für Erwachsene: Immer häufiger ungeschnitten, Indizierungen rückläufig

Spiele für Erwachsene: Immer häufiger ungeschnitten, Indizierungen rückläufig

Spieler kennen das Phänomen: In Deutschland herrscht ein relativ strenger Jugendschutz, weshalb Spiele für Erwachsene gerne mal nur geschnitten oder gar nicht auf den Markt kommen. Da ist die Jahresstatistik über die Veröffentlichung von Spielen “ab 18″ eine positive Meldung: Der Trend, dass Spiele ungeschnitten auf den Markt kommen, setzt sich fort und auch die (...). Weiterlesen!
15.06.2012
Äthiopien: Skype-Nutzung wird mit bis zu 15 Jahren Gefängnis bestraft

Äthiopien: Skype-Nutzung wird mit bis zu 15 Jahren Gefängnis bestraft

Die äthiopische Regierung hat den Gebrauch von Skype und anderen Voice-over-IP-Diensten oder Services wie Google Talk untersagt. Zwar wurde ein entsprechendes Gesetz bereits im letzten Monat verabschiedet, sein Ausmaß ist jedoch erst jetzt außerhalb des Landes bekannt geworden. Aufgrund von “nationalen Sicherheitsbedenken”, und zum Schutze des Telekommunikationsmonopols, soll das Nutzungsverbot aufgestellt worden sein. Wer sich (...). Weiterlesen!
27.05.2012
Syrien: Google-Software teilweise wieder verfügbar

Syrien: Google-Software teilweise wieder verfügbar

Picasa, der Web-Browser Google Chrome und der Service Google Earth sollen in Syrien wieder zur Verfügung stehen. Medienberichten zufolge sollen die Google-Services und -Software wieder zum Betrieb respektive Download in Syrien zur Verfügung stehen. US-Export-Kontrollen und Sanktionen hatten den Download der Programme bisher untersagt. Google selbst schreibt in seinem Blog, dass die freie Meinungsäußerung zwar (...). Weiterlesen!
20.05.2012
Pakistan blockierte Twitter wegen Mohammed-Karikatur-Wettbewerb auf Facebook

Pakistan blockierte Twitter wegen Mohammed-Karikatur-Wettbewerb auf Facebook

Pakistan hat ganz offiziell Twitter blockiert, weil im Web ein Wettbewerb stattfindet, der Abbilder des Propheten Mohammed zeigt, und dieser auf Twitter beworben wurde. Während Verantwortliche aus Pakistan mit Facebook eine Übereinkunft treffen konnten, dass dort die entsprechenden Bilder nicht angezeigt werden, heißt es, konnte man sich mit den Betreibern von Twitter nicht einigen und (...). Weiterlesen!
27.03.2012
Google muss Autovervollständigen-Begriffe löschen

Google muss Autovervollständigen-Begriffe löschen

Google muss einige seiner Autovervollständigen-Begriffe löschen. Dies ist als Ergebnis einer Klage eines Japaners geschehen. Während das Ergebnis den Kläger zufrieden stellt, ist das Urteil für die Entwicklung der Medienkompetenz ein Hemmschuh, wenn nicht sogar mit Zensur gleichzusetzen.
18.01.2012
Grooveshark, YouTube & Co. trotz IP-Sperre in Deutschland nutzen

Grooveshark, YouTube & Co. trotz IP-Sperre in Deutschland nutzen

Deutsche Internetanwender kennen es: An vielen Stellen, an denen Musik versprochen wird, erscheint der Hinweis, dass die GEMA sich nicht mit dem Betreiber einigen konnte und deshalb das Angebot aufgrund der deutschen IP nicht verfügbar ist. Jüngstes Opfer ist der Streaming-Dienst Grooveshark geworden. Doch es gibt Abhilfe.

Zuletzt kommentiert