MACNOTES

Anzeige
Seite 25 von 26« Erste...10...2526

Terminal: Erweiterten Druckdialog als Standard

TerminalMittels des Terminals lässt sich unter Mac OS X der Druckdialog so einstellen, dass dieser standardmäßig in erweiterter Form erscheint.

Nützlich, wenn dieser stetig in dieser Form benötigt wird oder eine zeitlang öfters, weil beispielsweise gerade eine ganze Zahl an Ausdrucken ansteht die erweiterte Funktionalität benötigen.

Weiterlesen

Wie man das Warntonsortiment erweitert

FinderAls ich vor knapp 6 Jahren den Umstieg von OS 9 auf OS X gewagt habe, haben mich in dem damals noch recht jungen System viele Dinge verwirrt, einige überrascht, und an manchen Stellen fehlten mir liebgewonnene Dinge des alten Betriebssystems. Als echtes Gewohnheitstier war es dabei vor allem schwer, festzustellen, dass mein Lieblingswarnton, Wild Eep, einfach so aus dem System geworfen wurde. Es klingt komisch, aber wenn man jahrelang den gleichen System-Signalton benutzt, gewöhnt man sich irgendwann extrem daran.

Ich fand die Lösung für das “Problem” dann doch irgendwann- ausnahmsweise mal nicht in irgendwelchen verschachtelten Installationspaketen, sondern “nur” in den Untiefen der Systemordner. Weiterlesen

Die aktiven Ecken entschärfen

F&AMac OS X bietet von Haus aus schon einige tolle Funktionen. So auch die Hot Corners zu deutsch Aktive Ecken. Eine nette Funktion, die es ermöglicht schnell durch das Schieben des Mauszeigers in eine Ecke des Bildschirms Exposé-Funktionen oder Spaces zu nutzen.
Weiterlesen

Sparseimage Compactor – Größenreduzierung ohne Terminal

F&ASparseimages und Sparsebundles müssen bei Bedarf manuell komprimiert werden. Dies lässt sich via Terminal durchführen. Wer allerdings das Terminal scheut oder viele Dateien dieser Art bearbeiten muss, der kann sich auch ein entsprechendes AppleScript basteln oder fertige Lösungen nutzen.

Der Sparseimage Compactor stellt eine solche Lösung zur Verfügung und kann als Applet oder Droplet genutzt werden. Ausgeführt wird nichts anderes als der Terminalbefehl auf die ausgewählten beziehungsweise “gedropten” Dateien. Das kleine Applet ermöglicht aber auch die Stapelverarbeitung von ganzen Ordnern.

[singlepic id=1543 w=0]

So lassen sich die systemeigenen Ressourcen auch ohne den kleinen Umweg über das Terminal nutzen. Bei häufigem Einsatz oder großen Mengen an Dateien kann so zumindest einiges an Zeit gespart werden.

Automatisierung auf dem Mac – Automator, AppleScript und Co

AutomatorViele Aufgaben wiederholen sich mit immer gleichbleibenden Handgriffen. Routineaufgaben die eigentlich auch der Mac übernehmen könnte. Einigen Usern werden Automator und AppleScript schonmal über den Weg gelaufen sein. Ebenso wie sich wiederholende Aufgaben und Eingaben am Terminal, wobei gerade diejenigen, die nicht so häufig am Terminal arbeiten und die entsprechenden Befehle immer wieder nachschlagen müssen, sich oft andere Lösungen wünschen.

Ein Klick und fertig. Nie wieder über einen Befehl nachdenken müssen und die Zeit einfach produktiver Nutzen. Eigentlich kein Problem, wäre da nicht die Hürde der Unwissenheit von den Möglichkeiten oder einfach die Schiere Verzweiflung vor der Vielfalt der Lösungsansätze. Schließlich ist ja auch nicht jeder ein Profi am Mac und kann alles gleich bedienen.

Interessante Tricks und Kniffe gibt es aber haufenweise, gerade in Sachen Automation und Arbeitserleichterung. In der Zukunft wird es deshalb auch bei Macnotes ein wenig mehr zu diesem Thema geben. Dabei ist die Zielrichtung klar: schrittweise und so einfach wie möglich. Fertige Lösungen aber auch Grundwissen sowie Bausteine für den Umgang mit AppleScript, Automator und mehr. Anregungen werden gerne entgegen genommen. :-)

Seite 25 von 26« Erste...10...2526

Mein Macnotes

Daten merken

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile

Anzeige
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de