Was können wir von Apple in 2018 erwarten? Welche Produkte kommen und welche gehen? Das alles und noch vieles mehr diskutieren Roman und Lukas in unserem neuesten Podcast. Wir freuen uns auf euch! 2017 war ein extrem volles Jahr. In unserer letzten Apfelplausch Episode haben wir das vergangene Apple Jahr bereits rekapituliert. Heute soll es um (...). Weiterlesen!

Der HomePod soll Apples erster Versuch werden, ins Smart-Speaker-Geschäft einzusteigen. Angekündigt wurde er auf der WWDC 2017, kommen sollte er im Dezember, wurde jedoch verschoben. Nun könnte eine Markteinführung kurz bevorstehen. Außerdem scheint das Gerät noch ein paar clevere Funktionen zu haben.


Eine neue Malware, die gegenwärtig nicht einmal von Anti-Virus-Programmen gefunden wird, treibt in der Mac-Welt derzeit ihr Unwesen. Die Malware ändert DNS-Einstellungen und leitet Internetanfragen um. Außerdem kann sie noch wesentlich mehr.


Was neue Smartphone-Aktivierungen angeht, war Apple im vierten Quartal 2017 in den USA Marktführer. Das geht aus einer Untersuchung von Consumer Intelligence Research Partners hervor. Mehr als jedes dritte neu aktivierte Smartphone war von Apple.


Momentan verkauft Apple das MacBook Pro in der Hardware-Version von 2017 mit dem Design und den Features von 2016 – und das soll sich laut einem Bericht von Digitimes in diesem Jahr auch nicht grundlegend ändern. Nur das Wo soll angepasst werden – Foxconn soll künftig Apples mobile Macs fertigen.



 

Der HomePod soll Apples erster Versuch werden, ins Smart-Speaker-Geschäft einzusteigen. Angekündigt wurde er auf der WWDC 2017, kommen sollte er im Dezember, wurde jedoch verschoben. Nun könnte eine Markteinführung kurz bevorstehen. Außerdem scheint das Gerät noch ein paar clevere Funktionen zu haben.


Der monatliche Abrechnungszeitraum ist noch lange nicht vorbei, schon erhalten Smartphone-Nutzer die gefürchtete Meldung: Das Datenvolumen ist aufgebraucht. Nun muss entweder teuer nachgebucht oder mit lästigen Einschränkungen vorlieb genommen werden.  Das knappe Datenvolumen in deutschen Mobilfunkverträgen ist ein bekanntes Ärgernis. Wenn es um mobile Datenvolumina geht, liegt Deutschland noch immer weit hinter anderen EU-Ländern. Obwohl (...). Weiterlesen!


Wahrscheinlich das letze Nähkästchen lautet auf die Nummer 18. Das letzte deshalb, weil mein Abschied bei Macnotes sich anbahnt und ich nicht davon ausgehe, dass jemand diese Rubrik weiterführen will. Obwohl ich noch bis zum 30. April für Macnotes aktiv bin, möchte ich schon jetzt meinen Abschied erklären, damit es später nicht untergeht.

Kurze Unterbrechung

Bei Maxilia können Sie alles bedrucken lassen, wir helfen Ihnen zu werben!
https://www.maxilia.de/

Empfohlene Tools: Website erstellen

Im Interview bei Macnotes wollten wir von der Mobile Trend GmbH aus Hamburg erfahren, wie sich das einstige Start-up für Internet-Dienstleistungen entwickelt hat. Klar ist, dass sich der Dienstleister breit aufstellt und im Bereich Mobile Payment versucht Fuß zu fassen, auf dem auch Apple Pay eine Rolle spielt. Der Service MobPay wird anonym über die (...). Weiterlesen!