X

Open GL 3.0 in Mac OS X 10.6.3 nicht vollständig integriert

OpenGL 3.0 ist in Mac OS X 10.6.3 noch nicht vollständig integriert, wie aktuelle Tests zeigen. Im Januar wurde vermutet, dass vorhanden ist.

Ein Blick auf die Bestandteile des Systems sorgt allerdings für etwas Verwirrung: War im Januar die OpenGL 3.0-Integration bereits zu 95% abgeschlossen, im aktuellsten Update sind aber nur 91% der Programmierschnittstelle zu finden. So fehlen die Erweiterung GL_ARB_depth_buffer_float, die in einer frühen Entwicklerversion von 10.6.3 bereits enthalten war, sowie die Unterstützung der Shader-Programmiersprache GLSL.

Trotzalledem hinkt Mac OS X bei der Entwicklung von OpenGL etwas hinterher: Mitte des Monats stellte die Khronos Group bereits die Spezifikationen für OpenGL 4.0 vor.




Kategorien: News & Rumors
kg: Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.