, den 26.08.2010 (Letztes Update: 26.08.2010)

Entwicklertagebuch #3 zu BRINK veröffentlicht

Brink
Brink - Screenshot

Bethesda hat den dritten Teil der Entwicklertagebücher zum kommenden Shooter BRINK veröffentlicht. Darin diskutieren Mitarbeiter des Produktionsteams die Grenzen zwischen on- und offline Gameplay aber auch zwischen Single- und Multiplayer.

Für BRINK wollte man sich etwas Neues einfallen lassen. Das war schon auf der letztjährigen GamesCom im Jahr 2009 angeklungen, als wir die Präsentation zu diesem Shooter besuchten. In dem neuerlich veröffentlichten dritten Teil der Video-Entwicklertagebücher wird das Thema erneut virulent.

Produktionsmitarbeiter erklären uns in nicht einmal drei Minuten, dass man bei BRINK die Unterschiede zwischen Single- und Multiplayer genauso verwischen wollte, wie jene zwischen online und offline Gameplay. Es soll also möglich sein, jederzeit in das Spiel hinein zu springen und teils synchron, teils asynchron Dinge zu erleben.

Chirurgie-Simulator 2011 auf GamesCom 2010 angekündigt
S4 League: Third-Person-MMO mit "Battle Royal"-Update
Zuletzt kommentiert