News & Rumors: 15. July 2011,

Online Service Updates – NFS Most Wanted oder Army of Two demnächst ohne Server

Im Rahmen von August- bzw. Oktober-Updates will EA zahlreichen Games den Stecker beim Online-Angebot ziehen. Unter anderem sollen Army of Two, Need for Speed Most Wanted, Skate, Battlefield 2: Modern Combat und viele weitere Titel betroffen sein.

Electronic Arts plant offenbar, zahlreiche Titel aus seinem “Online”-Angebot zu streichen. Wie das Internet-Portal gamasutra (engl.) berichtet, soll die geringe Zahl an Gamern dieser Titel für EA ausschlaggebend sein, diese Games in Zukunft nicht mehr zu unterstützen. Neben Army
of Two
, Need for Speed Most Wanted für PC und XBox 360, Skate für PS3 und XBox 360 und Battlefield 2: Modern Combat für XBox 360, sollen auch zahlreiche weitere Titel bald nicht mehr auf EA-Servern spielbar sein. Die Gamer der betroffenen Spiele würde insgesamt weniger als 1% der Online-Gamer EAs ausmachen, weshalb man sich zu diesem Schritt entschlossen habe, heißt es. Da nicht alle Episoden der Games vom Server genommen werden, dürften sich auch Alternativen für Fans finden lassen.

“The decisions to retire older EA games are never
easy. We would rather our hard-working
engineering and IT staff focus on keeping a positive experience for the other
99 percent of customers playing our more popular games,” ist in einem EA-Statement zum Thema zu lesen. Eine ausführliche Liste der Games, die bereits aus dem Online-Portfolio EAs gestrichen wurden, ist unter http://www.ea.com/1/service-updates zu finden.



Online Service Updates – NFS Most Wanted oder Army of Two demnächst ohne Server
3.7 (74%) 20 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>