News & Rumors: 21. July 2011,

Respawn Entertainment – Nicht vor 2015 und oh Gott es wird ein Shooter

Laut Iain McCaig, Concept Artist bei Respawn Entertainment, ist vor 2015 kein Game-Release geplant. Respawn wurde von Vince Zampella und Jason West – ihres Zeichens Ex-Infinity-Ward-Chefs gegründet, nachdem sie von Activision gekündigt worden waren.

Wie Concept Artist Iain McCaig auf einer Veranstaltung in Brighton berichtet, plant man bei Respawn Entertainment keinen Relase eines Games vor 2015. Respawn Entertainment wurde von den ehemaligen Infinity-Ward-Chefs Vince Zampella und Jason West gegründet, nachdem beide ihre Jobs bei Activision verloren hatten.

Laut dem Internet-Portal vg 24/7 (engl.) sei erst vor kurzem ein unscharfes Konzept-Bild eines möglichen Games auf der Homepage des Studios erschienen. “Thanks to the internet, you can take things and use them as you
want, no matter what the law says about it. I think this means there
will be a whole new way of using and sharing things. I’m having the most fun working with Respawn Entertainment right
now, and I hate that I can’t show you guys what I’m doing there until
2015”, so McCaig. Angeblich soll es sich beim ersten Game des Studios um einen Shooter handeln, der von EA Partners verlegt werden soll.

Wir müssen also ernsthaft bis 2015 auf ein erstes Projekt warten und dann wird es “nur” ein Shooter? Crytek macht Shooter, EA macht mit und ohne Crytek Shooter, Activision macht Shooter, Epic Games ebenso, Ubisoft kann Shooter und gefühlte 90 Prozent der Spieleentwickler produzieren entweder Shooter oder Gelegenheitsspiele. Falls das erste Spiel von Respawn Entertainment im Jahr 2015 ein Flop sein sollte – “Ich” hab’s gewusst!



Respawn Entertainment – Nicht vor 2015 und oh Gott es wird ein Shooter
4 (80%) 5 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>