News & Rumors: 28. July 2011,

Test: Crazy Machines 2 HD auf dem iPad

Crazy Machines 2 HD
Crazy Machines 2 HD

Jeder von euch kennt sicherlich den Domino Day, dessen Ziel es ist, einen gewaltigen Haufen aneinandergereihter Dominosteine mit Hilfe einer Kettenreaktion zu Fall zu bringen. Ähnlich verhält es sich bei Crazy Machines 2 HD für Apples iPad. Aber anstatt nur Dominosteine, gibt es auch Bälle, Bretter, Seile und vieles mehr. Um im Spiel eine Kettenreaktion von Aktionen auszulösen, fehlen allerdings immer ein paar physikalische Puzzle-Teile. Level für Level ist es somit eure Aufgabe, Gegenstände und Handlungen in das Spielgeschehen einzubauen. Inwieweit sich die App lohnt, habe ich mir in einem Review für euch einmal angeschaut.

Crazy Machines 2 HD ist Ende Juni in Version 1.0 im App Store erschienen. Das Entwicklerstudio ist Fakt Software, vertrieben wird Crazy Machines 2 HD von dtp entertainment. Das Spiel ist 53,6 MB groß und wurde vom Entwickler mit einer Altersfreigabe von 4+ versehen. Diese Version ist kompatibel mit iOS 3.2 oder höher für das Apple iPad. Leider handelt es sich nicht um eine Universal-App, so dass man für die iPhone-Variante noch einmal in die Tasche greifen muss. Zwar wird im App Store angegeben, dass einem als Sprache ausschließlich Englisch zur Verfügung steht, jedoch stellt sich das spätestens nach dem ersten Start als falsch heraus. Die App ist in der Tat komplett Deutsch.

Spielmodi

Im Prinzip gibt es 2 bzw. 3 Spielmodi (je nachdem, wie man es sieht). Der erste nennt sich “Rätsel”. In ihm muss man 100 vorgefertigte Rätsel erfolgreich meistern und in das entsprechende Experiment vor der Durchführung eingreifen, um es zum Erfolg zu führen. Der zweite Spielmodus nennt sich “Action” und richtet sich eher an erfahrene Tüftler. Hinzu kommt, dass man oft noch während eines Experimentes aktiv in den Prozess von Aktion und Reaktion eingreifen muss. Insgesamt stehen hiervon 50 Level zur Verfügung. Der (wenn man so will) dritte Spielmodus ist ein Baukasten, in dem man nach eigenen Vorstellungen Level kreieren kann, die dann Freunde, Verwandte oder Bekannte lösen dürfen.

Das Übliche

Die Szenen im Gameplay sind für das Spiel angemessen ausgestaltet und an die Vorgänger angelehnt: Nicht wirklich schlecht, aber es haut jetzt auch keinen Gamer vom Hocker. Es wäre interessant gewesen die Experimente zum Beispiel aus Sicht eines Balls zu sehen, der ins Ziel bewegt werden soll.

Ich würde außerdem einfach mal behaupten die akustische Untermalung stammt 1:1 aus einem Knobel-Musik-Genre (das es in Wirklichkeit aber natürlich nicht gibt). Sie passt einfach wirklich gut zum Spiel und stört nicht beim Nachdenken. Die Soundeffekte sind ebenfalls okay.

Leichtgängig

Die Umsetzung der Benutzereingaben im Spielgeschehen erfolgt ohne merkliche Verzögerungen. Dem Spielzweck entsprechend, funktioniert das Positionieren, Drehen und Spiegeln von Gegenständen ohne jegliche Probleme.

Lust und Frust liegen bei Crazy Machines 2 HD aber trotzdem ganz dicht beieinander; Manche Rätsel sind extrem knifflig. Da jedes Level im Prinzip mehrere “Lösungsmöglichkeiten” besitzen kann, ist eine gewisse Spieltiefe sichergestellt. Wenn die Mission zum Beispiel lautet: “Der Ball muss ins Loch”, dann gibt es hierfür vielleicht nicht nur eine Handlungsalternative.

Fazit

Knobel- und Rätselfreunde werden an Crazy Machines 2 HD Freude finden. Die Über 150 Level sorgen für stundenlangen Spielspaß. Ein Multiplayer-Modus wäre schön gewesen, um sich mit Freunden messen zu können. Aber vielleicht bessert der Hersteller hier ja noch nach. Von mir bekommt die App eine klare Kaufempfehlung.



Test: Crazy Machines 2 HD auf dem iPad
4.12 (82.4%) 25 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Wertung

6.5/10
super Preisleistungsverhältnis
Rätsel unausgewogen

Zuletzt kommentiert






App(s) und Produkte zum Artikel

Name: Crazy Machines 2 HD
Publisher: dtp entertainment AG
Bewertung im App Store: 3.5/5.0
Preis: 3.49 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>