: 8. August 2011

Edu-iMac: $999 für 21,5″-Gerät mit 3,1 GHz Intel Core i3, 2GB RAM

iMacDa isser, der Bildungs-iMac: gerade eben wurde ein speziell für den Edu-Bereich gemachter iMac mit 3,1 GHz Intel Core i3-Prozessor, 21,5″-Display, AMD Radeon HD 6750-Grafik sowie 2 GB RAM bereitgestellt.

Die nackten Fakten:

• 3.1 GHz Intel Core i3 Dual-Core
• 21.5-Zoll LCD
• AMD Radeon HD 6750 mit 256 MB
• 2 GB RAM
• 250 GB Festplatte
• SuperDrive
• OS X Lion

Der iMac soll in den USA $999 kosten. Die Edu-Preise für die regulären iMac-Modelle beginnen in den USA bei $1149 – das Einstiegsmodell liefert mit 2,5 GHz Quad-Core-i5, 4 GB RAM und 500 GB-Festplatte allerdings auch einiges mehr an Leistung. Zudem verfügt der Edu-iMac nicht über den Thunderbolt-Anschluss.

Der iMac wird derzeit nur im Store für weiterführende Schulen angeboten.

[Apple-Supportseite]



Edu-iMac: $999 für 21,5″-Gerät mit 3,1 GHz Intel Core i3, 2GB RAM
4.33 (86.67%) 9 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.




Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  brian (8. August 2011)

    naja, 1000$ ist immernoch recht hoch… sollte man das nicht eher als direct marketing aka werbung bei apple sehen und die „edumacs“ so billig wie möglich machen um die kids „anzufixen“? ;)

  •  brian (8. August 2011)

    obwohl dann sich die regulären kunden vielleicht fragen würden warum sie soviel mehr bezahlen, ok, apple macht außer mit den 2gb ram wohl doch alles richtig…