News & Rumors: 18. August 2011,

GDC Europe 2011 – Kellee Santiago: Entwerft Spiele um eine Aussage, nicht um Features

Für Kellee Santiago von thatgamecompany ist die zentrale Aussage eines Games einer der wichtigsten Aspekte in der Entwicklung neuer Titel. Man müsse sich erst auf eine Grundaussage einigen, bevor man das Spiel drumherum gestalten könne, formulierte sie auf der GDC in Köln.

Im Rahmen der Games Developers Conference (GDC) hat Kellee Santiago von thatgamecompany beim Indie Games Summit betont, wie wichtig die dem Game zugrunde liegende Aussage ist. Nur wenn man die Grundaussage des Games kenne, könne man das Spiel auf dieser Aussage basierend entwerfen, so Santiago.

Wie das Internet-Portal gamasutra (engl.) berichtet, sei es laut Santiago nicht wichtig, die Kernaussage für den gesamten Entwicklungsprozess beizubehalten. Manchmal sei es sogar legitim, die ursprüngliche Aussage gegen eine neuere auszutauschen. “Begin with the intent of your content and make
it your guide”, so die zentrale Phrase ihres Vortrags. Spiele auf speziellen Features (Multiplayer, Koop, etc. pp.) aufzubauen findet sie nicht so gelungen.

Man habe dem Spiel Journey beispielsweise den Satz “Together we can move the
mountain” zugrunde gelegt. Später musste dieser in “We all walk the path. Each journey is
different” verändert werden, da er ansonsten nicht mehr zur Entwicklung, die das Game genommen hatte, gepasst hätte.



GDC Europe 2011 – Kellee Santiago: Entwerft Spiele um eine Aussage, nicht um Features
3.81 (76.19%) 21 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>