News & Rumors: 19. August 2011,

GamesCom 2011 – Ubisoft bringt mit neuen Kinect-Titeln Bewegung ins Wohnzimmer

Auf dem Markt für Kinect-Titel fehlte nach wie vor der wirkliche Durchbruch. Ubisoft hat daher auf die diesjährige GamesCom einige interessante Titel für Microsofts Xbox 360 mitgebracht, die für frischen Wind sorgen dürften, mit darunter Just Dance 3. Wir durften uns das Ganze bei unserem Termin mit Ubisoft persönlich angucken und sogar testen und haben für euch das Wichtigste kurz festgehalten!

Dass der geneigte Gamer seine Spiele
gerne von der Couch aus zockt, dürfte ja sicher kein Geheimnis sein.
Bei Kinect für die Xbox360 ist dies jedoch nur im Ausnahmefall
möglich und auch Ubisofts neues Line-Up macht da keine Ausnahme!

Das Wohnzimmer wird zur Diskothek!

Die Präsentation begann mit Just Dance
3
, welches am 11. Oktober 2011 erscheint, und stilecht von professionellen
Tänzern vorgeführt wurde. Im Gegensatz zu den auf der Wii
erschienenen Vorgängern wurde hier an der allgemeinen Optik gefeilt und wurden vor allem einige interessante Neuerungen im Gameplay eingeführt.

Just Dance 3 von Ubisoft mit Kinect-Unterstützung, Foto Frederic Schneider

So ist es zum Beispiel erstmals möglich
mit bis zu 4 Spielern gleichzeitig heiße Moves zu Hits aus allen
Jahrzehnten aufs Parkett zu legen. Außerdem wurde das Spiel um die “Just Create”-Funktion erweitert, die es euch ermöglicht eigene
Choreografien für Songs zu erstellen, diese Online zu stellen und
eure Freunde herauszufordern diese nachzutanzen. Wir haben für euch von Ubisoft auch ein Dutzend Screenshots zum Tanzspiel bekommen. Wir haben für euch Wii-Screens und solche der Kinect-Version in jeweils einer eigenen Galerie untergebracht. Im Anhang findet ihr außerdem den offiziellen GamesCom-Trailer zum Game. Wir werden im Laufe des Tages auch noch weitere Videos zu JD3 hochladen, die allesamt einzelne Songs zeigen, unseren YouTube-Channel solltet ihr also im Auge behalten.

Tanze Hip-Hop mit mir

Getanzt wird auch in The Black Eyed Peas
Experience
, dem neuen Ableger der Experience-Reihe, nach dem Erfolg der Michael-Jackson-Variante. Während das
allgemeine Gameplay Just Dance 3 nicht ganz unähnlich ist, hält es jedoch vor allem für Fans der Band einige interessante
Funktionen bereit. So könnt ihr zu 30 Songs der Gruppe
abrocken und dabei richtig Tanzen lernen. Während ihr nämlich in
Just Dance stur den vorgegebenen Tanzschritten folgen müsst habt ihr
hier stets die Möglichkeit das laufende Spiel zu unterbrechen und
den Vortänzer dazu zu bringen seine Moves langsam, Schritt für
Schritt zu erklären. Gesammelte Punkte können dann in Kleidung und
Accessoires für euren Avatar umgetauscht werden, um diesen noch
authentischer aussehen zu lassen.

Das Game wird gleichzeitig für Xbox360
und in abgespeckter Variante für die Wii erscheinen.

Get fit!

Fans von Your Shape werden ebenfalls
voll auf ihre Kosten kommen, da das beliebte Fitness-Game in einer
verbesserten Version erscheinen wird. Für Your Shape: Fitness
Evolved 2012
haben die Macher auf ihre Fans gehört und das
Angebot auf rund 90 Stunden verschiedenster Übungen erweitert. Neben
dem klassischen Work-Out, das dank verbessertem Tracking noch
sauberer läuft, könnt ihr bei Yoga und Zen entspannen, im
Bootcamp-Stil schwitzen oder lateinamerikanische und afrikanische
Tänze erlernen. Eure Trainingserfolge könnt ihr online eintragen
lassen, um für weiteren Ansporn bei euch und euren Freunden zu sorgen
und diese mit den für iOS erschienenen Apps updaten.

Lebendig und… getreten?

Highlight der Präsentation war jedoch
Rabbids: Alive & Kicking, das vollkommen auf Augmented
Reality setzt und von mir, wenn auch anfangs unfreiwillig,
ausprobiert wurde. In circa 40 Mini-Games erobern die Rabbids euer
Wohnzimmer und wollen mit euch und euren Freunden interagieren. Ich
durfte dabei ein feines, aber unglaublich witziges Spielchen
ausprobieren, bei dem mir eine gigantische virtuelle Rotzblase aus
der Nase hing an die sich der Rabbid klammerte. Durch Körperbewegung
musste diese darauf in Schwingung gebracht werden und dann durch ein
Niesgeräusch abgefeuert werden, wobei das eingebaute Mikrofon ins
Spiel kam und wunderbar eingebunden wurde. In dem ebenfalls
enthaltenen Playground könnt ihr dann mit den Rabbids herumtollen oder sie auch zum Stressabbau missbrauchen, und durch den Raum treten.

Angesichts derartiger Top-Titel bleibt
nun abzuwarten ob andere Publisher da in Sachen Spielqualität
endlich nachziehen können und wollen. Von mir gibt’s beide Daumen
nach oben!



GamesCom 2011 – Ubisoft bringt mit neuen Kinect-Titeln Bewegung ins Wohnzimmer
4.14 (82.86%) 14 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>