iPhone 4S und iPod touch 4G weiß in Apples Inventarsystem gesichtet

iPhone 4S und iPod touch 4G weiß in Apples Inventarsystem gesichtet

Noch wenige Tage trennen uns von Apples iPhone-Event am kommenden Dienstag, zwei mögliche Neuvorstellungen gibt Apples internes Inventar-System bereits preis: Zwei iPhones sowie drei neue iPod touch.

Zwei Gerätebezeichnungen für das iPhone tragen direkte Hinweise darauf, dass das kommende iPhone iPhone 4S heißen dürfte, jeweils unter dem Codenamen N90A. Das aktuelle iPhone 4 hatte den Code N90, es werden vermutlich nur geringe Änderungen vorgenommen. Die zwei unterschiedlichen Inventarnummern könnten auf ein weißes und ein schwarzes Modell hindeuten, eventuell wie vor einem Jahr beim iPhone 3GS auf eine 8GB-Variante. Nicht gesagt ist damit, ob es trotzdem noch ein iPhone 5 geben wird, angesichts der Sichtungen eines Geräts mit dem Codenamen N94 im iOS-SDK dürfte es noch mehr geben.

Bei den drei neuen iPod touch-Versionen ist wahrscheinlich, dass es sich um eine weiße Variante des Geräts handeln wird, die jeweils in den bekannten 8 GB-, 32 GB- und 64 GB-Speicherkapazitäten verfügbar ist.

Die Informationen stammen übrigens von “Mr. X”, der bereits häufiger mit seinen Aussagen richtig lag.

Diskutier jetzt mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.