News & Rumors: 4. October 2011,

FIFA 12: Macht Origin PC-Gamern das Leben schwer?

FIFA 12
FIFA 12 - Cover PC

Derzeit häufen sich bei Amazon die Beschwerden in Bezug auf die PC-Version der Fußball-Simulation FIFA 12, die seit ein paar Tagen im Handel zu haben ist. Grund: Eine obligatorische Origin-Installation, das nur in einer Beta-Version vorliegt und ein Patch, der zwischen 3 und 9 GB Platz benötigt.

Einer unserer Leser wies uns via Twitter (@Alex_Witt) auf ein Problem beim aktuellen FIFA 12 in der PC-Version hin. Nach ein wenig Recherche können wir feststellen, dass durchaus eine schwierige Gemengelage vorherrscht, können allerdings kein allgemeingültiges Problem ausmachen. Vielleicht werden wir ja von unseren Lesern eines Besseren belehrt. Einige von denjenigen, die sich auf eine schöne Runde FIFA-12-Zocken am PC gefreut hatten, brauchten (wohl) einen langen Atem bis sie auf dem Computer loslegen konnten. Beim Online-Händler Amazon häufen sich zumindest die Beschwerden von frustrierten PC-Gamern, die die Fußball-Simulation, die seit kurzem im Handel erhältlich ist, endlich testen wollen, aber nicht können oder zumindest nicht sofort konnten.

In den nächsten Laden gehen, kaufen, zu Hause auspacken, installieren, spielen – so in etwa sollte die normale Reihenfolge beim Kauf eines Videospiels funktionieren. Bei FIFA 12 in der Windows-Version, die zum ersten Mal die Engine der Konsolen-Fassungen verwendet, ist dem scheinbar nicht so. Wer noch nicht beim umtapezierten EA Store, nun besser bekannt als Origin, angemeldet ist, der muss sich für EAs elektronische Fußfessel registrieren, bevor er FIFA 12 spielen kann. User berichten darüber, dass sie aber danach trotzdem noch nicht spielen konnten – der Grund dafür ist der Download eines Updates für FIFA 12, das offenbar je nach Art der Installation 3 bis 9 GB groß sein kann. Vor allem im Technologie-Wunderland Deutschland ist das nicht überall so einfach – vorwiegend in ländlichen Bezirken sind User dann froh, wenn sie überhaupt eine DSL-Leitung kriegen, doch selbst der Kollege Keller aus der Redaktion war seinerzeit froh, als man ihn mit 3 MBit verband, da er zuvor noch langsamer unterwegs war. Der Download des Patches kann je nach Leitung also durchaus mal einen halben Tag Zeit oder mehr in Anspruch nehmen.

[is-gallery ids=”39424″]

Keine Probleme in UK oder USA

Doch selbst nach dem Download wollte wohl das System nicht ganz so wie die Nutzer. Origin meldete Fehler und Konnektivitätsprobleme und am Ende fror FIFA 12 ein, weil es über den Schritt der Online-Verifikation schon nicht hinaus kam. Entsprechend enttäuscht sind die Käufer, die sich von EA und dessen Service Origin gegängelt fühlen. PC-Gamer wähnen sich gar als Gamer Zweiter Klasse. Das Problem scheint allerdings nur temporär zu sein – wenn man von dem riesigen Download absieht. Letzterer ist aber gerade hierzulande für die erwähnte “Landkundschaft” wegen der langsamen Leitungen ein Ärgernis. Tatsache ist nämlich, dass derlei Problemmeldungen und 1- oder 2-Stern-Bewertungen für FIFA 12 bei Amazon.co.uk und Amazon.com nicht zu finden sind.



FIFA 12: Macht Origin PC-Gamern das Leben schwer?
4.29 (85.88%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert