News & Rumors: 7. October 2011,

Ghost Recon Online – Entwicklertagebuch gibt Details zum Multiplayer-Shooter preis

Ubisoft hat neue Einblicke in das Entwicklertagebuch zum Online-Shooter Tom Clancy’s Ghost Recon Online veröffentlicht. In neuem Bewegtmaterial sollen weitere Details zum Multiplayer-Shooter bekanntgegeben werden, von dem ja bereits feststeht, dass man ihn nach dem Free-to-play-Modell anbieten wird.

Nachdem wir bereits im Mai darüber berichtet haben, dass Tom Clancy’s Ghost Recon: Future Soldier erst im kommenden Jahr für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen wird, kann ab sofort immerhin das erste Entwicklertagebuch zum Free-2-Play-Online-Shooter Tom Clancy’s Ghost Recon Online verfolgt werden, der ja noch in diesem Jahr zur Marktreife kommen könnte. Fünf Minuten lang ist die erste Episode, in der anfänglich vor allem auf den Aspekt hingewiesen wird, dass der Shooter das Teamplay in den Fokus stellt, und es diejenigen schwieriger haben werden, die versuchen, den Einzelgänger zu mimen. Zu sehen sind unter anderem Christopher Roby, Senior Game Designer, Jesse Knapp, ebenfalls Senior Game Designer und Theo Sander, seines Zeichens Creative Director. 

Im Sommer dieses Jahres soll die Closed Beta des Online-Shooters stattgefunden haben. Die letzten Infos, die uns zu Ohren gekommen sind, besagen, dass man erst im März 2012 mit einem finalen Release in den USA rechnen kann. Ab Januar soll es zudem eine Open Beta geben, für die man sich auch auf der Homepage registrieren kann. Man benötigt dazu ein Uplay-Konto. Das Dev Diary zum Shooter findet ihr im Anhang, ebenso noch einige Screenshots.



Ghost Recon Online – Entwicklertagebuch gibt Details zum Multiplayer-Shooter preis
4.19 (83.81%) 21 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>