News & Rumors: 13. October 2011,

iPhone 4s auseinander genommen

iPhone-4S-Batteriefach, Foto: iFixit
iPhone-4S-Batteriefach, Foto: iFixit

Das neue iPhone 4s hat die Elektro-Heimwerker-Plattform iFixit bereits auseinander genommen. Dort ist man bekannt dafür, alle möglichen Elektronikgegenstände auseinander zu bauen, um zu dokumentieren, was in den Geräten steckt, und sie später wieder zusammen zu friemeln. Nun hat man sich an den Teardown des iPhone 4s begeben.

Apples neues Smartphone, das iPhone 4S, ist kein Geheimnis mehr. In den USA gibt es bereits einige Personen, die es besitzen, und spätestens morgen oder übermorgen sollten auch die eine Million Vorbestellungen bei den Kunden angekommen sein.

Zur Einleitung ihres Teardown haben sich die Autoren überlegt, witzig sein zu wollen. Sie haben der Auseinanderbauanleitung ein fiktives Gespräch zwischen Smartphone-Besitzer und der Spracherkennung Siri vorgeschaltet, die auf die Frage, ob man es auseinander bauen darf, mit 42 antwortet. 42 ist in der Science-Fiction eine Zahl mit besonderer Bedeutung, weil sie in einem Roman von Douglas Adams als Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens gegeben wird.

Sim-Karten-Slot neu für die Amerikaner

Zum Bild der Verpackung wird auf iFixit (engl.) zunächst noch einmal das Wichtigste an technischen Daten aufgeführt. Wir erinnern uns, das iPhone 4S verfügt über Apples A5-Prozessor, der es schnell genug macht, damit Grand Theft Auto III darauf laufen wird. Außerdem integriert ist eine 8-Megapixel-Kamera, die in 1080p Videos aufnehmen kann, und immerhin VGA-Auflösung auf der Front-Kamera bietet. Das IPS-TFT-Display ist hintergrundbelichtet und zum Beispiel findet sich eine Empfangs- und Sendeeinheit für Bluetooth 4.0 im Gerät. Nach dem Auspacken der Verpackung wird dann bereits auf einige Auffälligkeiten eingegangen. Die Amerikaner dürfen sich an ein Modell mit Sim-Karten-Slot freuen, den sie so bislang nicht kannten. Da das Smartphone aber ein “World Phone” ist, und sowohl in GSM-, als auch in CDMA-Netzen funkt, muss das sein.

Batterie nicht kompatibel

Im Vergleich zum iPhone 4 verfügt die Batterie laut Aufschrift wohl über 0,5 Wattstunden mehr Leistung. Da die Verbindungsstecker aber andere sind, könne man die neue Batterie nicht in alten iPhone-4-Modellen einsetzen.

Bei iFixit resümiert man, dass der Akku zwar 100 Stunden weniger Stand-by-Zeit liefere, man dafür aber mehr Gesprächszeit erhält. Wenn man das Mehr an Leistung in Betracht zöge, das das iPhone 4S bietet, wäre das relativ effizient.

Der Beitrag bei iFixit ist zum jetzigen Zeitpunkt noch Work in Progress, das heißt, dass die Autoren noch Änderungen am Text vornehmen, weil sie sich noch mit den einzelnen Komponenten abgeben. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung unserer News (ca. 18:20 Uhr), sind die iFixit-Leute offenbar gerade dabei, das Display des iPhone 4S in seine Einzelteile zu zerlegen. Wenn ihr den Beitrag auf iFixit besucht, lohnt es sich also, immer mal wieder die Seite neu zu laden.



iPhone 4s auseinander genommen
4.33 (86.67%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>