News & Rumors: 14. October 2011,

Fressball – Browsergame von Ankama startet Ende Oktober

Die kostenlose Strategie- und Sportsimulation Fressball aus dem Hause Ankama wird ab dem 26.Oktober im Browser spielbar sein, das kündigte der Entwickler in einer Pressemeldung an, nachdem es zuvor immerhin geheißen hatte, dass das Spiel zumindest noch in 2011 starten solle.

Anders als es der Titel des Spiels vielleicht vermuten lässt, ist Fressball kein Spiel rund ums Essen, sondern eine Mischung aus Strategie- und Sporttitel. In der Rolle eines Teamchefs müssen Spieler eine Mannschaft aus 14 zur Verfügung stehenden Klassen zusammenstellen, die sie nicht nur coachen, sondern auch fit für zahlreiche Wettkämpfe machen müssen. Ziel ist es, den Fressball in die gegnerische Endzone zu tragen und so Punkte zu erzielen, ein wenig wie beim American Football also.

Die vier Elemente definieren die Stärken und Schwächen der 14 Charakterklassen des DOFUS- bzw. WAKFU-Universums: Erde steht für Angriff, Feuer für Ausweichen
und Ballannahme, Luft steht für Passen und Wasser für Schnelligkeit und
Regeneration. Da Fressball im Browser gespielt wird, und die Spieldaten auf einem externen Server gespeichert werden, lässt sich von überall auf das Spiel zugreifen. Jede Wettkampf-Arena verfügt dabei über ihre eigenen Spielregeln. Unter anderem kann in der Arena von Bonta, der Arena von Brâkmar und im Archipel von
Bam-Mamas gespielt werden. Mit Micropayments via Ogrinen (der Ankama-Währung) können die einzelnen Mannschaften optisch neu gestaltet werden.

Ab dem 26. Oktober soll Fressball spielbar sein, am 18. September war die offene Beta-Phase des Browsergames zuende gegangen.



Fressball – Browsergame von Ankama startet Ende Oktober
3.57 (71.43%) 21 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>