News & Rumors: 19. December 2011,

Metal Gear Rising: Revengeance – Konami zeigt 20-minütiges Behind the Scenes-Video

Metal Gear Rising: Revengeance soll voraussichtlich 2012 für PS3, XBox 360 sowie PC erscheinen. In einem neuen, 20 Minuten langen Video gewährt Konami einen Blick hinter die Kulissen des Action-Games.

Erst vor einigen Tagen haben wir euch darüber aufgeklärt, dass im Rahmen der Spike TV Video Games Awards ein neues Action-Game der Metal-Gear-Reihe erscheinen soll. Nun liefert die Konami ein Video mit 20 Minuten-Hintergrund-Infos zum Action-Titel nach, in dem unter anderem von der Kooperation zwischen Kojima Productions und PlatinumGames berichtet wird. Darüber hinaus liefert das Video (übrigens in englischer Sprache) Einblicke in die Entwicklung von Revengeance, in neue Szenen und Design-Elemente. Die Story von Metal Gear Rising: Revengeance liefert Kojima
Productions, die ebenfalls für die Produktion desselben verantwortlich sind.

Metal Gear Rising: Revengeance sollte thematisch zwischen Metal Gear Solid 2 und 4 angesiedelt sein, als es unter dem Titel Metal Gear Solid: Rising mal angekündigt worden war. Diese Idee hat Konami mittlerweile verworfen und lässt das Spiel stattdessen nach Teil 4 handeln. Es soll voraussichtlich im kommenden Jahr für PS3, XBox 360 sowie PC erscheinen. Das neue, 20-minütige Video zum Action-Titel haben findet ihr vorerst nur unter www.metalgearsolid.com. Dort wartet eine Alterskontrolle auf euch, die nicht gerade barrierefrei eingerichtet wurde, sondern nur gut ausschauen sollte. Wer die Eingabe via Tastatur zu steuern versucht, der wird enttäuscht.



Metal Gear Rising: Revengeance – Konami zeigt 20-minütiges Behind the Scenes-Video
4 (80%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>