News & Rumors: 7. January 2012,

BIOS-Update für X79-Mainboards von ASUS bringt PCI-Express 3.0

ASUS
ASUS - Logo

ASUS hat für eine Reihe von X79-basierten Mainboards ein BIOS-Update veröffentlicht. Die aktuelle Version schaltet die Verwendung von PCI-Express 3.0 frei und erlaubt so – theoretisch – eine Verdopplung der Übertragungsrate.

Wie der Hardware-Hersteller ASUS heute mitgeteilt hat, dürfen sich Besitzer neuerer Mainboards, beispielsweise dem Rampage IV Formula oder Extreme, aber zum Beispiel auch den Board der Reihe P9X79 über ein BIOS-Update freuen. Im Gegensatz zu “normalen” BIOS-Updates werden nicht nur Fehler behoben – es wird sogar ein Feature freigeschaltet, wobei man darüber streiten kann, ob die vormalige Nichtverfügbarkeit für sich genommen ein Fehler ist. Die Rede ist von PCI-Express 3.0, der Schnittstelle, die vor allem für Grafikkarten verwendet wird.

Höhere Bandbreite

Mit PCI-Express 3.0 ist es möglich, eine Bandbreite von maximal 32 GB pro Sekunde auszunutzen. Im Vergleich zur Vorgängerspezifikation ist das eine Verdopplung der Daten, die gleichzeitig über die Leitung wandern dürfen. ASUS findet, dass diese Praxis dem firmeneigenen Anspruch gerecht wird, zukunftssichere Hardware zu bauen. Inwiefern die doppelte Bandbreite allerdings (sinnvoll) genutzt werden kann, ist eine andere Frage. Die Erfahrung lehrt jedoch, dass von der Einführung bis zur Ausnutzung einer höheren Maximalbandbreite durchaus ein paar Hardware-Generationen vergehen können.

Das BIOS-Update ist für die folgenden X79-basierten Mainboards von ASUS verfügbar: Rampage IV Extreme (mit und ohne Battlefield-3-Bundle), Rampage IV Formula (mit und ohne Battlefield-3-Bundle), P9X79 Deluxe, P9X79 Pro, P9X79, Sabertooth X79 und P9X79 WS.



BIOS-Update für X79-Mainboards von ASUS bringt PCI-Express 3.0
3.75 (75%) 4 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert