News & Rumors: 13. January 2012,

Metal Gear Solid 3: Snake Eater – 3D-Episode auf dem Nintendo 3DS ab März zu kaufen

Schon seit längerer Zeit ist bekannt, dass Metal Gear Solid: Snake Eater, damals erschienen auf der PS2, für den Nintendo 3DS unter gleichem Namen neu aufgelegt werden soll. Nun hat Konami auch das offizielle Datum preisgegeben: Am 8. März 2012 soll Metal Gear Solid: Snake Eater 3D überarbeitet erscheinen.

Ein weiteres Spiel reiht sich in die 3D-Remakes des Nintendo 3DS ein. Nach Vorreitern wie “Zelda: The Ocarina of time”, das damals für den SNES erschien, wird auch der PS2-Bestseller (ca. 3,6 Millionen Verkäufe) Metal Gear Solid: Snake Eater aufbereitet. Sogar mit dem Nintendo 3DS Circle Pad Pro soll das gleichnamige Remake kompatibel sein. Konami hat als Veröffentlichungsdatum für Metal Gear Solid: Snake Eater 3D den 8. März 2012 angegeben.

Packshot zu Snake Eater 3DIhr begebt euch im Spiel als Snake in die Wildnis der Sowjetunion Mitte der 60er Jahre, da dort ein amerikanischer Wissenschaftler festgehalten wird. Der Spieler muss sich häufiger einmal entweder tarnen, oder in der Vegetation verstecken. Einige der Dschungelbewohner greifen den Protagonisten bereits während des Aufenthalts in der Natur an. Doch auch innerhalb des zu stürmenden Gebäudes warten nicht nur schöne Überraschungen auf Snake. Der Spieler versetzt sich komplett in die Lage von Snake, d.h. es wird aus der First-Person-Ansicht gespielt.

Metal Gear Solid: Snake Eater 3D wird über beide Bildschirme des Handhelds gespielt und ist, wie der Name schon verrät, in 3D-Grafik.



Metal Gear Solid 3: Snake Eater – 3D-Episode auf dem Nintendo 3DS ab März zu kaufen
3.8 (76%) 25 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>