, den 18.01.2012 (Letztes Update: 18.01.2012)

RayForce – Taito veröffentlicht Arcade-Shooter für iPhone und iPod touch

Mit RayForce veröffentlicht die Square Enix-Tochter TAITO Corporation den ersten Teil der Arcade-Shooter-Reihe für iPhone und iPod touch im App Store. Es handelt sich dabei um einen Top-Down- bzw. Bottom-Up-Shooter.

Der Arcade-Automaten-Klassiker RayForce kann seit kurzem auch auf dem iPhone oder iPod touch gespielt werden. Die Arcade-Gameplay-Elemente sollen hierbei den Smarphone-Möglichkeiten angepasst worden sein, und beispielsweise X-Lay Kampfflieger mit einer intuitiven Steuerung bedienbar.

Wer das Arcade-Feeling mag, kann RayForce im Arcade-Modus spielen, darüber hinaus steht ferner der Zoom-Modus zum Gaming via Vollbild zur Verfügung. Allerdings wird das Spiel in der Standard-Auflösung präsentiert und bietet keine Retina-kompatible Optik.

Trilogie

RayForce bildete 1993 am Automaten den ersten Teil einer Weltraumshooter-Trilogie, zu der sich später noch die Nachfolger RayStorm und RayCrisis gesellten. Eine lupenreine Trilogie allerdings ist es dann doch nicht. Denn bei RayCrisis handelte es sich um ein Prequel. 

Zu RayForce: Im Kampf Menschheit gegen künstliche Intelligenz können unter anderem Lock-on Laserwaffen Verwendung finden – zusätzlich zu manuellen Waffenbefehlen, steht auch der automatische Waffengebrauch zur Wahl.

Eventuell wird Taito die übrigen Spiele ja ebenfalls portieren, wenn der Shooter gut ankommt. Dem stehen aber unserer Meinung nach zwei Dinge im Weg: Zum einen der hohe Schwierigkeitsgrad, zum anderen der Preis von 9,99 Euro. Das ist angesichts der bescheidenen Optik dann doch sehr happig. In der Galerie findet ihr einige Bilder zum Arcade-Shooter.

RayForce - iPhone-Screenshots
Doom - Egoshooter-Klassiker jetzt für Xbox 360 erhältlich, auch in Deutschland
Zuletzt kommentiert