, den 19.01.2012 (Letztes Update: 19.01.2012)

Apple-Bildungsevent heute Nachmittag: Was erwartet uns?

Apple Education Event 2012Heute um 16 Uhr mitteleuropäischer Zeit wird Apple das angekündigte Bildungsevent in New York abhalten. Bislang ist wie üblich noch nichts Offizielles bekannt, aber aus verschiedenen Quellen kommen inzwischen übereinstimmende Berichte, was uns erwartet – hier die Zusammenfassung.

Vor etwas mehr als einer Woche hat Apple zu einem Special Event zum Thema Bildung nach New York eingeladen. Dem gingen zahlreiche Gerüchte voraus, die sich mit dem Inhalt eines solchen Special Events beschäftigten. Darunter befanden sich Spekulationen über ein iBooks-Event sowie Lehrbücher und ePub 3.

Schließlich hatte ArsTechnica den Hinweis bekommen, dass Apple vor allem ein Tool vorstellen will, das die Erstellung eines iBooks-tauglichen E-Books auf einfache Art und Weise ermöglicht. Kurz beschrieben wurde das mit „GarageBand für E-Books„. Aus dem Hause Bloomberg kommen nun Informationen, nach denen es Apple tatsächlich auf Schulbücher abgesehen hat. Darunter sollen sich Werkzeuge zum Erstellen von interaktiven Büchern befinden, die nicht nur für Schulzwecke zu gebrauchen sein sollen. Vor allem aber will man das unkomplizierte Veröffentlichen antreiben. Beispielsweise soll es möglich sein, dass Wissenschaftler, Historiker und andere Autoren an einem Werk arbeiten, dass sie ohne die Notwendigkeit eines Verlags veröffentlichen können. So etwas gäbe dann beispielsweise Lehrern die Möglichkeit, ihren Unterricht vorzubereiten und das Material auf die iPads der Schüler zu verteilen.

Ein weiterer Punkt, der möglicherweise angekündigt wird, ist die Einführung eines „Einsteiger-iPad„. Wie Digitimes bereits vor Kurzem berichtet hat, soll mit der Markteinführung des iPad 3 das iPad 2 im Programm bleiben und im Preis sinken. Doch nicht allein der Anschaffungspreis sei für amerikanische Schulen ein Grund, sich dieses Bildungskonzept vor dem Adaptieren näher anzusehen. Wichtig sei auch, dass es genügend Material gibt, um den Anschaffungspreis rechtfertigen zu können – weshalb es in Apples Interesse ist, wenn der Zugang zum iBooks-Store erleichtert wird.

Um 10 Uhr EST, also 16 Uhr MEZ, wird das Event in New York abgehalten werden. Als eine wichtige Person dabei wird Eddie Cue gehandelt.

OS X 10.7.3 Build 11D46: Veränderter Handcursor und Optimierung für Hintergrundprogramme
Telekom: FaceTime künftig in VoIP-Tarifen erlaubt
Zuletzt kommentiert