News & Rumors: 23. January 2012,

Star Wars: The Old Republic – Koordination des MMORPGs war "wie einem Elefanten das Ballett beizubringen"

Die Entwicklung und Koordination von Star Wars: The Old Republic soll laut BioWare Co-Gründer Greg Zeschuck ähnlich aufwändig gewesen sein wie einem Elefanten das Ballett-Tanzen beizubringen. Über den Globus verteilt sei am MMORPG gewerkelt worden.

Wie das Internet-Portal vg 24/7 (engl.) schreibt, war die Koordination der Entwicklung des Online-Rollenspiels SWTOR recht umfangreich und aufwändig. Viele Arbeitsschritte wurden auf Firmen in anderen Ländern ausgelagert. Für BioWares Greg Zeschuck sei die Koordination ähnlich aufwändig gewesen wie “einem Elefanten das Ballett-Tanzen beizubringen”.

Das Artwork wurde nach China, Estland und Russland ausgelagert. Das Motion Capturing wurde in Los Angelese und Vancouver aufgenommen, die Voice-Acting-Aufnahmen wurden auf Französisch, Englisch und Deutsch in London, Paris und New York aufgenommen. Die Qualitätsprüfungen sollen in Argentinien, Indien und Rumänien durchgeführt worden sein. Auch weitere Entwicklungsbereiche des MMORPGs wurden auf verschiedene Länder ausgelagert. Falls nötig, konnte das BioWare-Austin-Team sowie Beteiligte von EA am Sitz in Redwood Shores, Kalifornien über Shuttle-Flüge erreicht werden.

Star Wars: The Old Republic konnte um Weihnachten herum bereits mehr als 1 Million registrierter Spieler verzeichnen. Eine Mac-Version des Online-Rollenspiels ist zwar derzeit noch nicht in Arbeit, soll aber dennoch “auf dem Schirm” der Entwickler sein (wir berichteten).



Star Wars: The Old Republic – Koordination des MMORPGs war "wie einem Elefanten das Ballett beizubringen"
3.56 (71.11%) 9 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>