News & Rumors: 27. January 2012,

Circle Pad

Randnotizen: Apple geht gegen “Pod”-Marken vor und mehr

Mit Resident Evil ist auch das Circle Pad für den Nintendo 3DS erschienen. Wir erinnern uns noch gut zurück an die Zeit, wo in einem Magazin ein Foto über diese Hardware erschienen ist. Erst dachten wir das ist ein Witz. Will Nintendo uns eigentlich veräppeln? Doch eine gute Zeit lang später und vor allem kurz vor dem Release konnten wir uns davon überzeugen.
Wer Third Person Games oder gar Shooter spielt, kann sich gut ausmalen, dass mit einem Analogstick das Spielen relativ unpräzise gesteuert werden kann. ES muss also ein zweiter Analogstick her.
Genau dieses Ziel verfolgt das Circlepad. Es ist ein Aufsatz für den Nintendo 3DS, damit ihr Spiele wie Resident Evil oder andere zukünftige Games damit steuern könnt.
Das Circlepad muss vor der Nutzung mit Batterien gefüttert werden. Bevor ihr diese einlegen könnt, müsst ihr das Batteriefach allerdings aufschreiben. Nintendo verspricht eine extrem lange Betriebsdauer und bisher konnte hier das Circlepad auf jedem Fall überzeugen. Die Montage auf dem 3DS ist total einfach. Ihr packt vorher euren Handheld und lässt ihn mit dem Circlepad verschmelzen. Sinnvoll wäre es allerdings, wenn ihr euren kleinen Stift vom 3DS vorher rausnimmt, da ihr sonst nicht mehr hinkommt. Das Circlepad arbeitet über die Infrarot Schnittstelle von der Konsole. Wenn ein Spiel die Hardware unterstützt, wird diese auch automatisch erkennt.
Das Circlepad kommt mit einer zusätzlichen Schultertaste daher (auf der rechten Seite). Diese erweist sich für Shooter Games als sehr praktisch. Generell ist die Handhabung und die Verarbeitung super.
Klar, der 3DS wird dadurch nicht schöner, aber auf jeden Fall komfortabler. Ich empfehle definitiv jeden für so Spiele wie Resident Evil Revelations oder den zukünftigen Games diese Hardware zu benutzen. Für Spieler, die eine größere Hand haben ist das auch sehr praktisch. Man kommt immer sehr gut an den alten und neuen Knöpfen hin. Während des Spielens vergisst man dann sogar, dass dies „nur“ eine externe Hardware ist.

Fazit:

Als Fazit bleibt nicht viel zu sagen. Das Gerät ist eine Pflicht für gute Steuerung. Beachtet bitte, dass die Spiele das Unterstützen müssen! Die Konsole ist so fest verankert, dass Sie auch nicht aus der Hardware fliegt, wenn man Sie mal verkehrt herum in der Hand haltet.

[checklist]

  • Zweiter Analogstick
  • Sehr gut verarbeitet
  • Zusätzliche Schultertaste

[/checklist]

[badlist]

  • Batterien erforderlich
  • nicht gerade schön

[/badlist]

 

(c) Dominik Gorzel www.www.macnotes.de



Circle Pad
4.27 (85.45%) 11 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>