, den 03.02.2012 (Letztes Update: 03.02.2012)

Aus für iCloud-Push-Mail

iCloud
iCloud - Abbildung

Nach dem Urteil zum Onlineverkaufsverbot für iPhone 3GS und 4, sowie iPad, ist nun eine weitere Verfügung der Mannheimer Landgerichts bekannt geworden.

Nach der Verfügung, die ebenfalls von Motorola erwirkt wurde, wird Apple die Verwendung des Push-Dienstes für iCloud-E-Mail-Konten abgesprochen. Die Verfügung stellt das finale Urteil des Rechtsstreits dar, der bereits über ein Jahr lang lief und ist von Apple nicht mehr anfechtbar.

Ein passender Workaround, um nicht auf die Push-Mails des eigenen iCloud-E-Mail-Kontos verzichten zu müssen, sieht vor, die E-Mail-Adresse als eigenständigen IMAP-Account im Mail-Programm anzulegen.

OS X 10.7.3: Viele Bugs nach dem Update durch Combo-Paket behebbar
Champion Spotlight zu Ziggs aus League of Legends präsentiert
Zuletzt kommentiert