News & Rumors: 6. February 2012,

UFC Undisputed 3 – Zusatzinhalte zum Kampf-Spiel für PS3 und Xbox 360 angekündigt

Der MMA-Titel UFC Undisputed 3 soll, so gibt es schon vor dem Release die Nachricht, um zahlreiche Inhalte in Form von Downloadable Content (DLC) erweitert werden. Einige Zusatzinhalte werden mit dem Release des Fighting-Games am 14. Februar für PlayStation 3 und Xbox 360 verfügbar sein.

Das Fighting-Game UFC Undisputed 3 wird am Valentinstag für PS3 und Xbox 360 erscheinen. THQ und die Ultimate Fighting Championship Organisation haben bereits zahlreiche Zusatzinhalte zum MMA-Fighting-Game angekündigt.

Zeitgleich zum Launch des Titels wird aus der Reihe der Ultimate Fights Collections das Ultimate Fights: Submissions Pack kostenfrei erhältlich sein. Mit diesem sind unter anderem die Duelle Mike Swick vs. Paulo Thiago (UFC 109), Mirko Cro Cop vs. Pat Barry (UFC 115), Brock Lesnar vs. Shane Carwin (UFC 116), sowie Kenny Florian vs. Takanori Gomi (UFC Fight Night 21) via Download erhältlich.

Auch der DLC Ultimate Fights: Die Rivalen, aus der gleichen Reihe, steht ab dem 14. Februar zum kostenfreien Download bereit – darin gibt es die Duelle Quinton “Rampage” Jackson vs. Wanderlei Silva (UFC 92), Georges St-Pierre vs. Dan Hardy (UFC 111), Quinton “Rampage” Jackson vs. Rashad Evans (UFC 114) sowie Anderson Silva vs. Chael Sonnen (UFC 117) und Diego Sanchez vs. Clay Guida (The Ultimate Fighter Season 9).

Kämpfer und Duelle im März

Ab März wird das Zusatzinhalte-Paket Ultimate Fights: Aufsehenerregende Kämpfe (Upsets Pack) mit weiteren Duellen zu “marktüblichen Preisen” zu bekommen sein, wie THQ bekannt gab. Mit dem Fight of the Night Pack werden im März außerdem die UFC-Kämpfer Joe Lauzon, Rory MacDonald, Charles Oliveira und Sam Stout, sowie der ehemalige UFC-Kämpfer Anthony Johnson erhältlich sein.

Im April weitere DLC

Ab April werden mit dem “UFC International”-Paket die Kämpfer Pascal Kraus, “The Korean Zombie” Jung Chan-Sung, der Engländer John Hathaway, Australiens Kyle Noke und der Italiener Alessio Sakara zum Kampfspiel stoßen, wenn Gamer sie sich leisten möchten. Auch hier heißt die Auskunft von THQ nur zu “marküblichen” Konditionen. In der “Gemischten Tüte” stehen ebenfalls ab April packübergreifende Inhalte zum Erwerb zur Verfügung.

Cheaten für den Frieden in THQs Portmonee

Zum Release des Spiels wird man außerdem den Kämpfer-Erstellen-Boost kaufen können. Mit diesem erhält man zusätzliche Punkte für die Charakter-Erstellung, die man ansonsten mühsam in UFC3 hätte erspielen müssen. Laut Pressemitteilung kann man sich auf diese Weise 8 bis 10 Stunden Spielzeit sparen. War es nicht eigentlich immer so, dass Spielzeit gerade toll ist? Warum soll man heute dafür zahlen, um weniger Zeit ins Spiel investieren zu können…?

Ebenfalls als Cheat gilt der DLC “All Unlockables”. Wer sich diesen ab dem Release-Tag zulegt, muss keine Energie mehr dafür aufwenden, sondern hat die sonst “freispielbaren” Goodies sofort zur Verfügung stehen. Beide Cheats kosten Geld und auch in diesen Fällen möchte THQ aber nicht mehr verraten, als dass die Inhalte zu “marktüblichen” Preisen abgegeben werden. Mit dem Season Pass sind zahlreiche Zusatzinhalte zum reduzierten Preis zu haben.

UFC3 wird ab dem 14. Februar für PlayStation 3 sowie Xbox 360 erhältlich sein. Wer das Kampfspiel vorbestellt, erhält im teilnehmenden Handel unter anderem das Contenders Fighter Pack mit vier exklusiven Fightern dazu. Ein Video zum Vorbesteller-Paket haben wir euch vor einigen Tagen näher gebracht. Dem Karriere-Modus des MMA-Titels haben THQ und die Ultimate Fighting Championship Organisation ebenfalls ein Video gewidmet. Eine Demo zum Kampfspiel steht seit kurzem außerdem zur Verfügung (wir berichteten).



UFC Undisputed 3 – Zusatzinhalte zum Kampf-Spiel für PS3 und Xbox 360 angekündigt
4.4 (88%) 20 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>