News & Rumors: 7. April 2012,

Lulz Security: Mitglied gesteht vor Gericht Beteiligung am PSN-Hack

LulzSecurity
LulzSecurity

Ein festgenommenes Mitglied der Hacker-Gruppierung LulzSec hat zugegeben, am Hack des PlayStation Network vor knapp einem Jahr beteiligt gewesen zu sein. Schon vor einem Jahr hatte man LulzSec und Anonymous als Drahtzieher in Verdacht.

Wie das Nachrichtenportal n-tv berichtet, hat sich ein festgenommenes LulzSec-Mitglied vor Gericht zum Hack des PlayStation Networks bekannt. Vor knapp einem Jahr war das PSN gehackt und Millionen von User-Daten entwendet worden. Der Verdacht war seinerzeit bereits auf LulzSec gefallen – bereits kurz nach dem Hack hat sich die Hacker-Gruppierung via Twitter über den Angriff ausgelassen (wir berichteten). Darüber hinaus sollen auch weitere Sony-Hacks auf das Konto der Gruppierung gegangen sein – im Juni letzten Jahres hatten wir euch erneut über einen Angriff auf Sony-Website informiert.

Der 24-jährige Hacker hat sich vor einem US-Gericht schuldig bekannt, als Teil der LulzSec-Gruppierung den Angriff auf das PlayStation Network durchgeführt zu haben. Das Geständnis könnte ihm Strafmilderung durch eine Vereinbarung mit der Staatsanwaltschaft einbringen. Erst kürzlich haben wir über die Festnahme einiger Hacker berichtet, von denen einige zur LulzSec-Gruppierung gehören sollen. Gerüchten zufolge soll ein Hacker, der unter dem Namen “Sabu” im Netz bekannt geworden ist, mit den Behörden zusammen arbeiten und als “cooperating witness” (kooperierender Zeuge) dem FBI als wichtige Quelle gedient haben.



Lulz Security: Mitglied gesteht vor Gericht Beteiligung am PSN-Hack
4.29 (85.71%) 7 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>