News & Rumors: 12. April 2012,

Mass Effect 3: Extended Cut DLC bringt personalisierte Enden

Mass Effect 3
Mass Effect 3 - Screenshot GamesCom 2011

Um die Spieler bezüglich des Ausgangs des Action-Rollenspiels Mass Effect 3 zufrieden zu stellen, will BioWare personalisierte Enden ermöglichen. Der kostenlose Zusatzinhalt Extended Cut soll im Sommer dieses Jahres als Download für Xbox 360, PlayStation 3 und PC erscheinen.

Wie die Kollegen von Eurogamer (engl.) schreiben, soll der kostenlose Zusatzinhalt “Extended Cut” zum Action-Titel Mass Effect 3 die Möglichkeit bieten, personalisierte Enden zu ME3 hinzuzufügen. Bereits kurz nach Release des Titels haben Fans eine Petition zu selbigem gestartet, da sie mit dem Ende des Action-RPGs nicht zufrieden waren.

Zusatzinhalt um “Schwachstelle” zu beheben

Auf die Frage, warum es eines Zusatzinhalts bedarf, um diesen aus Fansicht gesehenen “Schwachpunkt” zu beheben, antwortet Produzent Mike Gamble, dass man sich im Zuge der Entwicklung von Mass Effect 3 nicht bewusst gewesen sei, dass die Fans ein neues Ende zum Titel fordern könnten. Fan-Feedback sei den Entwicklern aber sehr wichtig:

“It was important though for us to listen to the community, and a lot of that feedback didn’t come until the game came out. Once we were listening we decided to include the extended cut. It wasn’t in the game because we didn’t know there was such a huge demand for it, to be honest with you.”
Mike Gamble

Entscheidungen im Spiel haben künftig Einfluss auf sein Ende

Mit den personalisierten Enden hätten auch die Entscheidungen, die im Spiel getroffen werden, einen Einfluss auf das Ende des Spiels. Einige Spieler hätten die Macher darauf hingewiesen, dass die Entscheidungen, die man in Mass Effect 3 getroffen habe, sich nicht im Ende widerspiegeln würden:

“We wanted to give the players a sense of personalisation with the endings. Many people mentioned that some of the choices they made in the game are not necessarily reflected in the ending scenes. We’re definitely going to focus on things like that.”
Mike Gamble

Fan-Feedback wird sehr ernst genommen

Mass Effect 3 ist Anfang März für Xbox 360, PlayStation 3 und PC erschienen. Anfang April kündigte BioWare einen Extended Cut DLC an, um unter anderem dem “Problem” mit dem nicht zufrieden stellenden Ende Abhilfe zu schaffen.
Casey Hudson, Game Director von Mass Effect 3, hat sich kurz nach Release von ME3 in einer Mitteilung an die Fans gewandt und ihnen versichert, dass man ihr Feedback sehr ernst nehme.



Mass Effect 3: Extended Cut DLC bringt personalisierte Enden
3.85 (76.92%) 13 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert