News & Rumors: 24. April 2012,

Super Collapse 3 für PS Vita aus Store entfernt wegen Hacker-Lücke

PlayStation Vita
PlayStation Vita

Super Collapse 3 wurde aus dem PlayStation Store etnfernt, da ein ein Hacker eine Lücke gefunden hat, über die man unsignierte Software auf der PS Vita ausführen kann. Es handelt sich um den Vita Half-Byte Loader (VHBL) von Hacker Wololo.

Super Collapse 3 mit Lücke

Der Fall Super Collapse 3 ist nicht der erste, über den der Hacker wegen einer Sicherheitslücke informiert, die es ermöglicht den Vita Half-Byte Loader auszuführen, mit dem man wiederum unsignierte Homebrew-Software auf der Vita ausführen kann. Raubkopien zu nutzen ist damit allerdings nicht möglich.

Sensibilität gestiegen

Solche Hinweise wie diesen zu Super Collapse 3 nimmt Sony nach dem Hack des PSN im April 2011 und dem Ausfall, der bis Mai anhielt, deutlich ernster. In der jüngeren Vergangenheit wurde prompt reagiert, als bekannt wurde, dass Everybody’s Tennis und MotorStorm Arctic Edge eine Sicherheitslücke aufweisen. Sony hat nach der Meldung Wololos keine 24 Stunden gebraucht, bis man in den USA und weiten Teilen Europas Super Collapse 3 aus dem PS Store entfernte (vgl. The Verge, engl.).

Im Betrieb umschalten

Direkt aus Super Collapse 3 heraus kann das Hacker-Tool, der VHBL in Version 1.67, gestartet werden. Es heißt, dass die Funktionalität ausgelöst wird, indem man sich den Highscore in Super Collaps 3 ansieht, wenn man vorher die Dateien in den Savegame-Ordner über Sonys CMA-Tool vom Computer auf die PS Vita kopiert hat.

Zwar hat Sony Super Collapse 3 unmittelbar entfernt, doch der Hacker gibt an, dass er in einem Forum den Namen des Spiels bereits eine Woche zuvor angegeben hatte. Er nimmt an, dass diejenigen, die Interesse daran hatten, es sich rechtzeitig vor der Löschung gekauft haben.



Super Collapse 3 für PS Vita aus Store entfernt wegen Hacker-Lücke
4.04 (80.83%) 24 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert