News & Rumors: 25. April 2012,

PES 2013 – Weitere Details und neuer Video-Trailer veröffentlicht

Konami hat neue Details zur kommenden Pro-Evo-Episode bekanntgegeben. Zusätzlich zur verbesserten Spielkontrolle sollen auch die individuellen Eigenschaften und Bewegungen des Spielers verbessert worden sein. Im Herbst soll PES 2013 für diverse Plattformen erscheinen, unter anderem PlayStation 3 und Xbox 360.

Erst kürzlich hat Konami einen Teaser-Trailer zur kommenden Pro Evo-Episode PES 2013 veröffentlicht (wir berichteten). Nun legt Konami weitere Details zur Fußball-Simulation nach, die im Herbst dieses Jahres für diverse Plattformen veröffentlicht werden soll.

Völlige Bewegungsfreiheit im Spiel

Von Real-Superstürmer Cristiano Ronaldo repräsentiert, verspricht Konami für PES 2013 eine bessere Spielkontrolle, sowie volle Kontrolle über Torschüsse. Die völlige Bewegungsfreiheit im Spiel, die mit “PES FC” abgekürzt wird, soll Spielern noch mehr Spiel- und Bewegungskontrolle erlauben. Darüber hinaus soll PES13 unterschiedliche Möglichkeiten zur Ballannahme bieten, die über Stopper und Heber hinausgeht, und zahlreiche weitere Moves. Das Passspiel wurde im kommenden Pro Evolution Soccer laut Konami ebenso verbessert. Schüsse und Pässe werden manuell in Höhe und Stärke bestimmbar sein und der Spieler somit die “volle Kontrolle” erhalten, wo der Schuss auf dem Spielfeld landet. Wie gut, dass wir solche Aussagen nicht quasi jedes Jahr aufs Neue lesen.

Dribbelgeschwindigkeit angepasst und koordinierten Zweikampf integriert

Analog zum realen Spiel wurde die Geschwindigkeit des ballbesitzenden Spielers verlangsamt. Neben der Dribbel-Geschwindigkeit wurde die Ballführung variiert, und unterschiedliche Nahkampf-Stile der Simulation hinzugefügt. So können bspw. Bälle am Gegner vorbeigespielt, Gegner getunnelt oder Bälle abgeschirmt werden. In PES 2013 werden ferner aktive Doppelpässe gespielt werden können, indem der zweite Spieler in jede beliebige Richtung gesteuert werden kann. Mit dem “Response Defending” kann mithilfe der Controls R2 und X ein Angriff verlangsamt werden, ein doppelter Druck auf X bewirkt einen perfekt koordinierten Zweikampf. Durch die 360-Grad-Kontrolle können Defensiv-Spieler den freien Raum abschirmen.

Player ID verbessert und an KI geschraubt

Zusätzlich zur Individualität der Spieler, wurde auch selbige der Torhüter verbessert. In puncto Player ID wurden laut Konami die individuellen Eigenschaften und Bewegungen verbessert. Die zusätzliche Power-Anzeige beim Torabwurf soll für noch präzisere Abwürfe sorgen. Darüber hinaus verfügen die Torhüter über neue Variationen von Paraden und Reaktionen, die von den Entwicklern gemeinsam mit realen Keepern entwickelt wurden. Dank der ProActive AI sollen Kontrolle und Realismus vereint werden. In Zusammenarbeit mit PES-Fans sollen unlogische Elemente im Spiel eliminiert werden und die Geschwindigkeit und Balance im Spiel verbessert werden. Der Spiel-Balance zwischen Verteidigern und Offensive wurde sich außerdem angenommen.

Ab Herbst dieses Jahres für diverse Plattformen erhältlich

PES 2013 soll im Herbst dieses Jahres für PlayStation 3, Xbox 360, Windows PC, PlayStation 2, PSP, Nintendo 3DS und Wii erscheinen. Dass Konami – bislang jedenfalls – auf einen Release für PlayStation Vita verzichtet, ist aktuell nur ein weiteres Indiz dafür, dass die Vita eher schleppend angenommen wird. Den neuen Trailer zur Fußball-Simulation könnt ihr euch im Anhang anschauen.



PES 2013 – Weitere Details und neuer Video-Trailer veröffentlicht
3.8 (76%) 5 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>