News & Rumors: 8. May 2012,

BioShock Movie – Film-Projekt laut Ken Levine nach wie vor aktuell

Ken Levine sieht das Projekt BioShock-Film noch nicht als gescheitert an, obwohl es in letzter Zeit sehr danach aussah. Nach Gore Verbinski hat auch dessen Nachfolger Juan Carlos Fresnadillo das Handtuch geworfen.

Erst kürzlich hatten wir die Spekulationen über einen möglichen Stop des BioShock-Films aufgegriffen, zuvor war nach Gore Verbinski auch dessen Nachfolger Juan Carlos Fresnadillo als Regisseur gegangen und hatte damit das Film-Projekt ins Wanken gebracht.

Wie das Portal mcvuk(engl.) schreibt, glaubt Irrationals Creative Director, Ken Levine, nach wie vor an das Projekt. Man sei derzeit nur sehr mit der Entwicklung und dem baldigen Release von BioShock Infinite beschäftigt. Dass die Zusammenarbeit mit Gore Verbinski nicht funktioniert hat, bedeute nicht zwangsläufig, dass man auch das Film-Projekt auf Eis gelegt habe, so Levine:

“The thing with Gore [Verbinski] didn’t work out, but there’s no such thing as ‘it’s finished’ when it comes to making a movie out of something. (…) We’re still focusing on it, but it hasn’t consumed us so much. Right now, we’re choosing our battles and focusing on making BioShock Infinite.”
Ken Levine
Sony

Release im Oktober

Ab dem 16. bzw. 19.Oktober dieses Jahres soll BioShock Infinite für Xbox 360, PlayStation 3 und Windows PC zu bekommen sein. Bereits Anfang März wurde der Release-Termin mit dem 16. Oktober in Nordamerika und dem 19.Oktober im Rest der Welt terminiert.

Über einen PS-Vita-Ableger wird wahrscheinlich erst danach ernsthaft nachgedacht, wie wir vor kurzem informierten.



BioShock Movie – Film-Projekt laut Ken Levine nach wie vor aktuell
3.94 (78.75%) 16 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>