News & Rumors: 8. May 2012,

iPad 1 und 2: Apple senkt Preise für generalüberholte Modelle

iPad 2
iPad 2

Wer sich ein iPad kaufen will und mit dem Tablet als Tablet bereits zufrieden ist, sollte jetzt zuschlagen. Apple hat die Preise für “refurbished” iPads gesenkt. Auf Deutsch heißt dies, dass jene Tablets “generalüberholt” sind – sie wurden gekauft und dann aus irgendwelchen Gründen zurückgeschickt. Apple überprüft die Geräte, baut einen neuen Akku ein und versieht sie mit einem neuen Gehäuse. Danach kommen sie mit einer einjährigen Garantie als generalüberholt zurück in den Apple Store.

Während das neue iPad schon auf dem Markt ist, sind die Lager noch immer mit Vorgängergenerationen gefüllt. So sind nun fast alle iPad 1 erhältlich, die es seinerzeit in neu gab (16 GB mit WiFi und 3G ist nicht verfügbar). Beim iPad 2 gibt es ebenfalls noch beinahe alle Modelle, nur bei den Modellen mit 64 und 64 GB entfällt für die 3G-Variante die Farbauswahl – genannte iPads sind nur in schwarz zu haben.

Preise

Beim iPad 1 beginnt der Preis nun bei 279 Euro in der UMTS-freien 16-GB-Ausgabe. 32 GB gibt es für 379 Euro ohne und 479 Euro mit mobilem Internet. Für 64 GB muss der Interessent 469 bzw. 569 Euro bei Apple lassen.

Das iPad 2, das sich grundsätzlich vom neuen iPad durch die Akkuladezeit, den Bildschirm und den Arbeitsspeicher unterscheidet (und damit kaum in der Praxis relevante Performance-Verbesserungen an den Tag legt), ist in schwarz und weiß ohne UMTS in 16 GB für 349 Euro zu haben. Mit UMTS kostet der Spaß 469 Euro. Für 32 GB möchte Apple gerne 429 Euro (ohne) oder 479 Euro (mit UMTS) haben. Und zu guter Letzt gibt es 64 GB für 529 oder 649 Euro. Außer den nicht verfügbaren Varianten beziehen sich die Angaben auf beide Farben.

Alle genannten Angebote finden sich auf einer speziellen Webseite, die Apple im Apple Online Store eingerichtet hat.

Die bessere Wahl?

Bei Apple ist es so, dass “refurbished” Geräte oftmals die bessere Wahl sind gegenüber neuen. Das liegt daran, dass sich ein Techniker definitiv das konkrete Device angesehen und Fehler behoben hat. Auch, was AppleCare angeht, hat man durch generalüberholte Geräte keinen Nachteil: Apple gibt ein Jahr Herstellergarantie und wie bei jedem Neuprodukt ist das die Zeitspanne, in der man AppleCare dazu kaufen kann. Gerade bei Computern sind refurbished Macs eine gute Wahl, denn man bekommt “mindestens” das, was in der Beschreibung angegeben ist; mit etwas Glück ist ein schnellerer Prozessor, eine größere Festplatte oder mehr Arbeitsspeicher verbaut.



iPad 1 und 2: Apple senkt Preise für generalüberholte Modelle
4 (80%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>