News & Rumors: 10. May 2012,

iOS 5.1.1: Jailbreak bleibt für iPhone 4 und iPad 1 erhalten

Jailbreak
Jailbreak

Gute Nachrichten für Jailbreaker: Wer ein iPhone 4 oder ein iPad 1 sein Eigen nennt und sich an den Jailbreak gewöhnt hat, kann getrost auf die neue Version des Apple-Mobil-Betriebssystems iOS 5.1.1 aktualisieren. Bei OS-Updates besteht normalerweise die Gefahr, dass Apple den Jailbreak beim Update entfernt und die ursprünglich ausgenutzte Sicherheitslücke schließt. Einem Bericht von Redmond Pie zufolge, ist dies zumindest für iOS-Devices, die mit dem A4-Chip ausgestattet sind, nicht geschehen; wer mithilfe des Tools Redsn0w den Jailbreak angewandt hat, ist weiterhin in der Lage, nicht signierte Apps auszuführen.

Aktuell nur “tethered”

Dies wurde ebenfalls vom Jailbreak-Entwickler MuscleNerd bestätigt. Ein Wermutstropfen bleibt aber: Der Jailbreak ist derzeit nur “tethered” möglich – wenn aus irgendwelchen Gründen das iOS-Device neu gestartet werden muss, ist der Jailbreak inaktiv. Die Prozedur zum Applizieren des Jailbreaks muss dann erneut durchgeführt werden, wofür ein Computer und ein USB-Kabel notwendig ist.

Immerhin kommen so auch Jailbreaker in den Genuss des iOS-Updates, das einige Fehler behebt und zudem eine Reihe von Sicherheitslücken in der Render-Engine WebKit, sowie im Safari-Browser ausmerzt. Unterstützte Geräte sind alle mit einem A4-Chip, der 2010 vorgestellt wurde, also das iPad 1, iPhone 4 und iPod touch 4G (der nach wie vor aktuelle iPod). Nur bei Redsn0w muss man laut MuscleNerd aufpassen, hier gilt es, iOS 5.1 auszuwählen.



iOS 5.1.1: Jailbreak bleibt für iPhone 4 und iPad 1 erhalten
3.7 (74%) 10 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>