News & Rumors: 14. May 2012,

Apple soll Kaspersky Labs mit Analyse der Sicherheit von Mac OS X beauftragt haben

Zuletzt gab es mit Flashback einen Java-Virus, bzw. Trojaner, der über eine Sicherheitslücke Zugriff auf über eine halbe Million Macs gefunden haben soll. Dass es so viele wurden, soll ursächlich auch an Apples Firmenpolitik gelegen haben. Nun soll laut Nikolai Grebennikov von Kaspersky Labs seine Firma damit beauftragt worden sein, die Sicherheit von OS X zu analysieren.

Gegenüber der Zeitschrift Computing bestätigte Nikolai Grebennikov von Kaspersky Labs, dass Apple seine Firma beauftragt habe eine Analyse über die Sicherheit des Betriebsystems Mac OS X anzustellen. Denn Kasypersky glaubt, dass Apples Betriebssystem relativ verwundbar sei. Man sei bei einer ersten Analyse bereits zu der Feststellung gelangt, dass Apple der Sicherheit zu wenig Aufmerksamkeit schenke.

Flashback hätte nicht so weit kommen müssen

Der Malware-Ausbruch des Java-Exploits Flashback hätte laut Kaspersky nicht so schlimm werden müssen, hätte Apple früher reagiert. Java-“Besitzer” Oracle hätte schon Monate zuvor eine Sicherheitslücke in Java geschlossen, die später durch Flashback ausgenutzt worden war. Apple allerdings hat erst vor knapp einem Monat mehrere Patches veröffentlicht und später auch ein Tool, um den Schädling zu erkennen und zu entfernen.

iOS demnächst betroffen

Bei Kaspersky mutmaßt man, dass in der nahen Zukunft auch Apples mobiles Betriebssystem iOS betroffen sein wird. Vielleicht wird man schon in einem Jahr erste Malware-Attacken auf die Smartphones und Tablets von Apple erleben, so Grebennikov.



Apple soll Kaspersky Labs mit Analyse der Sicherheit von Mac OS X beauftragt haben
4.07 (81.43%) 14 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>