News & Rumors: 15. May 2012,

Diablo 3 – Großer Ansturm zwang Server des Action-Rollenspiels in die Knie

Erst seit kurzem ist das Action-Rollenspiel Diablo 3 für PC und Mac zu haben. Nun wurde kurz nach dem Start in dieser Nacht von ersten Problemen berichtet, die mit der Server-Auslastung zu tun haben. Via Twitter und Facebook bat Blizzard um Geduld und Verständnis.

Seit kurzem ist Diablo 3 für PC und Mac zu haben. Mit zahlreichen Premierenfeiern und Mitternachtsverkäufen wurde die Veröffentlichung des Rollenspiels eingeläutet. Doch als in dieser Nacht “die Tore zu Sanktuario” geöffnet wurden, schien der Ansturm ein wenig zu groß…

Nicht nur kotaku (engl.) berichtete über Server-Probleme des Online-Rollenspiels. Scheinbar aufgrund von zu viel Traffic mussten einige Gamer lange auf den Zugang zum Spiel warten.

Via Facebook entschuldigten sich die Macher des Rollenspiels vor 8 Stunden für die Unannehmlichkeiten, und baten die Spieler um Geduld, da man bereits mit Eifer an der Behebung des Problems arbeite:

“Welcome to Diablo III! The fight for Sanctuary has begun: Please note that due to a high volume of traffic, login and character creation may be slower than normal. If you’re unable to login to the game or create characters, please wait and try again. We’ve temporarily taken our Battle.net websites offline and launched more servers to accomodate for the traffic. We hope to resolve these issues as soon as possible and appreciate your patience” (vgl. Facebook).
Sony

So hieß es auf Facebook vor 8 Stunden. Mittlerweile sollen die gröbsten Probleme allerdings behoben sein.



Diablo 3 – Großer Ansturm zwang Server des Action-Rollenspiels in die Knie
3.8 (76%) 5 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>