News & Rumors: 20. May 2012,

Microsoft startet eigenes Social Network So.cl für Suchanfragen

So.cl, Screenshots von Microsofts Social Network für Suchanfragen
So.cl, Screenshots von Microsofts Social Network für Suchanfragen

Experimentell sei So.cl, heißt es in der FAQ von Microsofts neuem Internet-Angebot, doch der Software-Konzern aus Redmond, hat nun auch offiziell ein eigenes Social Network veröffentlicht. Der Name des Kurz-URL soll wie “Social” gelesen werden.

Eine Mischung aus Social Network, Suchmaschine, einer Plattform zum Tausch von Medien sei So.cl, und sein Benutzer-Interface erinnere ein wenig an Google+, beschreibt Sean Ludwig von VentureBeat Microsofts neuestes Web-Projekt.

Kein Uni-Projekt mehr

Zunächst war So.cl ein Projekt, das experimenteller Natur gewesen ist, und lediglich Studenten der drei Universitäten “University of Washington”, “Syracuse University” und “New York University” zur Verfügung stand, die den Studiengang “Information und Design” belegten.

Das Etikett experimentell trägt So.cl noch immer, ist nun aber für Jedermann frei zugänglich. Eine Registrierung erfolgt fast im Handumdrehen, wenn man seine Windows Live ID oder Facebook verwendet. Man muss dann noch bestätigen, dass man die AGB gelesen hat, und mindestens 18 Jahre alt ist.

Soziale Suche?

So.cl speichert die Suchabfragen der Benutzer, und wenn diese es wollen, werden diese auch auf der eigenen Timeline bei Facebook “gepostet”. Doch So.cl, so heißt es in den Nutzungsbedingungen, würde das nicht automatisch tun, sondern nur, wenn man dem Projekt die Erlaubnis dazu erteilte. Allerdings können So.cl-Nutzer und andere die Suchen der Benutzer auf der Projektseite einsehen.

Es ist möglich, bei So.cl Nutzern zu folgen, oder Interessen, bzw. Themen wie Essen, Kunst oder Kino. Für den eigenen Browser gibt es ein “Bookmarklet” mit dem man interessante Inhalte im Web mit anderen So.cl-Nutzern teilen kann. Das Projekt stellt auch einen globalen Feed zur Verfügung, bei dem Nutzer sehen können, welche Inhalte global von den Nutzern geteilt und gesucht werden.

Nicht immer wünschenswert

In den Einstellungen von So.cl kann man angeben, dass die Standardsuche des Browsers auf den Dienst zugreifen soll, und man damit automatisch alle Suchanfragen auch innerhalb des Netzwerkes mit anderen teilt. Dass es nicht immer sinnvoll sein kann, wenn man seine Suchanfragen mit anderen teilt, weil diese natürlich aus dem Kontext gerissen werden, und andere den Zweck der Suche nicht erachten, das liegt auf der Hand. Dass dies manchmal sogar peinlich werden kann, zeigt ein Screenshot des Kollegen Sean Ludwig, der eine Suchabfrage eines Users zum Stichwort “Porn” abbildet.



Microsoft startet eigenes Social Network So.cl für Suchanfragen
4.11 (82.22%) 18 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>