News & Rumors: 26. May 2012,

iOS 6: Jailbreak für iPhone und iPad macht Fortschritte

Jailbreak
Jailbreak

Obgleich gestern erst der untethered Jailbreak für viele iOS-Geräte mit iOS 5.1.1 veröffentlicht wurde, sind die Hacker bereits einen Schritt weiter. Apple hat bislang noch nicht einmal eine Beta-Version des neuen Betriebssystems für iPhone und iPad vorgestellt, doch pod2g hat in einem Interview gräußert, dass man bereits einen Schritt getan habe.

Auf der kommenden WWDC soll Apple auch das kommende iOS 6 vorstellen. Es wird erwartet, das kurz danach auch eine Beta-Version für Entwickler herausgegeben wird. Doch Hacker wollen schon jetzt einen Teilerfolg beim Jailbreak von iOS 6 erzielt haben. Dies erzählte Hacker pod2g in einem Interview:

iOS 5.1.1 Jailbreak

Am gestrigen Freitag wurde am frühen Nachmittag live auf der HITB 2012 in Amsterdam der untethered Jailbreak für iPhone, iPod touch, iPad und Apple TV vorgestellt. Während man kurz nach der Präsentation der Hacker um pod2g aus dem Lager des Chronic Dev Team das Jailbreak-Tool Absinthe 2.0 veröffentlichte, musste man am Nachmittag bereits ein Update auf Version 2.0.1 nachlegen. Denn bei einigen Nutzern war der Jailbreak zwischendrin eingefroren.

Arbeitsweise des Chronic Dev Team

Im Interview mit Softpedia betonte pod2g, dass jeder einzelne im Team eine unterschiedliche Herangehensweise hätte, beim Aufspüren von Fehlern. Man würde erst ein, zwei Monate lang auf die Suche nach Sicherheitslücken gehen und dann würde man schauen, wie man diese zu seinen Gunsten ausnutzen kann.

“Each member of the team works differently and this usually leads to finding vulnerabilities quickly. We find them in one month or two and then we start exploiting them. We start this process only when the final version of the system is released.

That’s why we always have a delay after the release to do a jailbreak. Because we need to be assured that what we do will work for sure, that they don’t fix it in the beta 3 or beta 4, so we start only when the release is here.”
pod2g

Der Grund, ergänzt pod2g, warum man immer ein wenig später dran sei, wäre der Tatsache geschuldet, dass man immer erst die finale Version von iOS abwarte, ehe man sich an die Arbeit machte. Denn wenn Apple in einer Beta 3 oder 4 einen Fehler bereits behebt, der anfänglich noch vorhanden war, würde man unnötig Ressourcen verschwenden.



iOS 6: Jailbreak für iPhone und iPad macht Fortschritte
4.5 (90%) 14 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>