News & Rumors: 11. June 2012,

MacBook Pro: Motherboard mit GeForce GT 650M geleakt

MacBook-Pro-Motherboard mit NVIDIA Kepler GPU, Foto WeiPhone/9to5Mac
MacBook-Pro-Motherboard mit NVIDIA Kepler GPU, Foto WeiPhone/9to5Mac

Während sich die Gerüchte erst heute Abend in Luft auflösen könnten, ob und wie die neuen MacBook Pro ausschauen, sind im Internet nun Bauteile des Apple-Laptop augetaucht. Die chinesische Website WeiPhone zeigt ein MacBook-Motherboard, auf dem ein NVIDIA-Grafikchip der neusten Generation mit Kepler Architektur zu sehen ist.

Killian Bell hat einen Bericht von WeiPhone aus China aufgegriffen. Dort hatte man nicht nur gestern schon Downloadlinks zu iOS 6 angekündigt, sondern heute dann die Hauptplatine eines MacBook Pro geleakt – also vor der eigentlichen Veröffentlichung respektive Verfügbarkeit bereits der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Einzig neu, so bemerkt Bell, ist die GPU. Denn die stammt nun von NVIDIA. Darüber gab es vor bald einem Monat ebenfalls Gerüchte. Bei dem jetzt gezeigten Chip handelt es sich um eine NVIDIA Kepler GPU der Marke GeForce GT 650M. Zudem seien 1 GB GDDR5 Grafikspeicher verbaut.

Doch nicht superdünn?

Sollte das jetzt aufgetauchte Motherboard tatsächlich eines aus einem der kommenden MacBook Pro darstellen, so schlussfolgert Bell, dass wohl eher diejenigen Recht behalten werden, die der Meinung sind, dass Apple das Design ihres jetzigen MacBook Pro beibehalten wird. Das bedeutet aber, dass die Pläne von deutlich flacheren Apple-Notebooks dem entgegenstehen.

Für Killian Bell wäre es aber auch denkbar, dass das jetzt aufgetauchte Mainboard lediglich ein Prototyp sei und die Chance also noch besteht, dass uns heute Abend, 19 Uhr unserer Ortszeit, auf der Keynote von Apple im Rahmen der WWDC 2012 ein entsprechend neues und dünnes Modell präsentiert werden wird.



MacBook Pro: Motherboard mit GeForce GT 650M geleakt
3.75 (75%) 4 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>