News & Rumors: 17. June 2012,

Nintendo Virtual Boy auf einem 3D-Fernseher spielen

Nintendo Virtual Boy
Nintendo Virtual Boy

Der Virtual Boy von Nintendo wurde Mitte der 1990er zunächst in Japan, dann in Nordamerika angeboten. Ein Kassenschlager wurde er nicht. Nun hat ein Niederländer in einem Video einen äußerst umständlichen Weg präsentiert, wie man Virtual-Boy-Spiele auf einen 3D-Fernseher projizieren kann.

Vorab sollte man sagen, dass “Maarten” nicht irgendwelchen Kabelsalat produziert hat und Bauteile aus einem Virtual Boy zweckentfremdet hat, um das Signal an einen 3D-Fernseher zu liefern. Nein, “Maarten” hat einen Emulator zweckentfremdet. Lustigerweise hat Maarten auf seinem MacBook versucht, einen Virtual-Boy-Emulator ans Laufen zu bekommen, der für Windows programmiert wurde.

Um die Virtual-Boy-Spiele stilecht zu steuern, hat Maarten zunächst mit der OS-X-App DarwiinRemote auf seinem Mac gestartet. Damit lassen sich die Bewegungsinformationen einer WiiMote oder eines Nunchuk und Classic Controllers auslesen. Außerdem hat Maarten dann eine Art Windows-Emulator namens CrossOver verwendet, um einen Virtual-Boy-Emulator namens Red Dragon auf seinem Mac zu starten. Die Bild-Daten hat er mittels TV-Out an seinen neuen 3D-Fernseher von LG (den er bei Aldi gekauft hat) ausgegeben. Auf dem TV hat er dann einfach den Fernseher eine Bildverdopplung ausführen lassen und dank seiner Polfilter-Brille konnte er dann ein 3D-Bild sehen, wo andere nur sich überlagernde Bilder zu sehen bekamen.



Nintendo Virtual Boy auf einem 3D-Fernseher spielen
4.29 (85.71%) 14 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>