News & Rumors: 29. June 2012,

Android 4.1 Jelly Bean: Kein Flash-Support mehr

Adobe Flash Player
Adobe Flash Player Logo

Medienberichten zufolge hat Adobe noch einmal öffentlich bekräftigt, dass man dem kommenden Update für Googles mobiles Betriebssystem Android 4.1 keinen Flash-Support angedeihen lassen wird. Diese erneute Aussage unterstützt eine ähnliche aus dem Herbst des Vorjahres.

Letztes Jahr im Herbst soll Adobe angekündigt haben, Flash nicht mehr für Mobile Devices anbieten zu wollen. Bei dieser Aussage blieb es zunächst. Nun bot sich die Möglichkeit für Adobe, dieses Vorhaben medienwirksam zu lancieren. Weil Google auf der I/O 2012 sein Android 4.1 Jelly Bean vorstellte, fühlte sich Adobe dazu berufen, noch einmal darauf hinzuweisen, dass das neue Android-OS “kein” Flash bieten wird.

Support für bestehende Apps

Man werde, so heißt es im Blog von Adobe weiter, bestehende Android-Apps mit Sicherheitsupdates versorgen, aber keinen Support mehr für kommende OS-Versionen anbieten. Wer unbedingt eine Flash-App auf seinem Android-System haben will, sollte sie sich zudem noch vor dem 15. August 2012 herunterladen. Denn an diesem Stichtag will Adobe den Flash Player aus dem Google Play Store entfernen.



Android 4.1 Jelly Bean: Kein Flash-Support mehr
3.5 (70%) 2 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>